Zurück zur Taverne

Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon Bewahrer Melkart » 1. Oktober 2022, 13:07

Halo Andori,
Nur noch 18 Tage bis es genau zehn Jahre her ist, dass Andor erschienen ist.
Zu diesem Anlass habe ich eine Überraschung für Andor (Und die Community ;) vorbereitet. Bis ich mein größeres Geschenk bekannt gebe, werdet ihr allerdings viele kleinere bekommen, Geschichten, Rätsel und vieles mehr.
Habt viel Freude damit, Freut euch auf den 18 und Lebet lang und in Frieden
Bewahrer Melkart
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 602
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

#1 Die Schöpfung der Welt (Story)

Beitragvon Bewahrer Melkart » 1. Oktober 2022, 13:10

Zum Auftakt gibt es eine Geschichte, die in grauer Vorzeit ( ;) ) von WW geschrieben wurde.
Die Schöpfung der Welt

Einst, als die Welt ein einziger ball glühender Lava war, hausten auf ihr die Darakinai, die Herrn des Feuers. Sie waren die mit abstand mächtigsten Wesen auf ihrer Welt. Von den Darakinai wurde die Welt Karasidon genannt, die große Weite. Die Darakinai waren vielfältig: Manche sahen aus wie Tiere und manche wie Menschen. Doch der stärkste, der mächtigste war ein Drache. Sein Name war Kinaidarakina, sprich der Herr der Darakinai. Seine macht war grenzenlos, er konnte aus dem flüssigen Feuer Stein entstehen lassen, auf denen er sich niederließ, wenn er landete. Eines Tages wurde ihm so langweilig, dass er etwas erschuf, das er Wasser nannte. Es war der Tod eines jeden Darakinai, und wenn es verschwand fiel es doch wieder aus dem Himmel hinab. Kinaidarakina war begeister von der Neuartigkeit dieses Wassers. Er war listig und führte drei Wesen in das Wasser. Einen sehr kleinen, krakenartigen Darakina, eine schlangenartige weibliche Darakina und einen formlosen Darakina. Als die drei das Wasser berührten, veränderten sie sich: Sie bekamen eine feste Gestalt, wie der Stein, und das Feuer verletzte sie. Die drei nannten sich fortan Marekinai, die Herren des Wassers. Ihre Namen waren Oktohan, Kenvilar und Arkteron. Kinaidarakina war begeistert. Mit Schrecken musste er jedoch erfahren, das die drei Mächte des Meeres ihm nicht mehr gehorchten. Viele Darakinai berührten das Wasser nach den Marekinai, doch niemand konnte es überleben. So waren die Marekinai bald nahezu so gefürchtet wie Kinaidarakina.

Nach dem Wasser erschuf der Herrscher die Erde. Sie breitete sich nicht annähernd so schnell aus wie das Wasser, und konnte nur im Wasser oder auf Stein existieren. Und doch erreichte die Erde ähnlich große Ausmaße wie das Wasser, obwohl es sehr lange dauerte. Ebenso ging es den Darakinai: wenn sie die Erde berührten, dauerte es eine lange Zeit, bis das Feuer erkaltete. Die neu entstandenen Wesen hatten das Feuer jedoch immer noch in sich. Also nannte Kinaidarakina sie Darake: Söhne des Feuers.

Bald waren das Wasser und die Erde stärker als das Feuer, und langsam verschwanden die Darakinai von der Oberfläche. Kinaidarakina jedoch erschuf einen eingang in das Land des Feuers. Es war nur etwas größer als ein Spalt, doch eine Verbindung ins unterirdische Reich.

Der Herrscher war so erbost, dass er in den Himmel flog, viel höher als jemals zuvor. Doch als er zurückfliegen wollte, war seib Körper zu Stein erstarrt. Als dies geschah, wurde der Regen zu Schnee, und Tombalikinar brach an, die Herrschaft des Winters. Jeder Darake, der den Schnee berührte, verlor auch den letzten Funken des Feuers. Die so entstandenen Terrakinai erschufen die stärkste der Kräfte: Das Leben.


Und als die ersten Riesen zum Spalt kamen, verehrten sie die Darakenai, die Marekinai, die Darake und sogar die Terrakinai.



Aus dem Wort Darake leitet sich das Wort Drache ab. Kinaidarakinai ist der Mond.Sehr selten kommen tatsächlich Darakinai an die Oberfläche, laut einigen Schriften ist in der Ära des Sternenschilds einer nach Andor gekommen. Die Terrakinai zeigen sich in vielfältiger Form, die Arbauks sollen von ihnen abstammen.
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 602
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

Re: Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon Phönix » 1. Oktober 2022, 13:30

Die Namen sind etwas kompliziert aber die Geschichte ist spannend. :)
Benutzeravatar
Phönix
 
Beiträge: 111
Registriert: 15. Dezember 2021, 13:14
Wohnort: Auf der Insel Danwar

Re: Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon Meres » 2. Oktober 2022, 06:28

Ich bin gerade von der sehr schön mystischen Sprache begeistert! :D
Benutzeravatar
Meres
 
Beiträge: 224
Registriert: 7. Januar 2022, 17:29
Wohnort: Die sonnigen Felder Tulgors

Re: Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon Towa » 2. Oktober 2022, 08:11

Ich verlinke mal den entsprechenden Beitrag von WW: viewtopic.php?f=11&t=5100&p=59185#p59306
Benutzeravatar
Towa
 
Beiträge: 1640
Registriert: 26. Februar 2019, 18:24
Wohnort: Im Haus auf dem Bild

#2: Apfelnusskuchen (Rezept)

Beitragvon Bewahrer Melkart » 2. Oktober 2022, 14:38

Für alle, die auch gerne mal etwas süßes genießen, gibt es heute gute Neuigkeiten, denn die Bewahrer teilen eines ihrer Liebsten Rezepte mit euch:

Apfelnusskuchen der Bewahrer

Den Bewahrer vom Baum der Lieder standen seit je her nur diejenigen Nahrungsmittel zur Verfügung, die im Wachsamen Wald zu finden waren. Dies waren vor allem Apfelnüsse und Waldpilze, welche am Ende des Sommers geerntet und am dann später im Jahr bei den Fahrenden Händlern gegen verschiedenste Waren aus der gesamten bekannten Welt eingetauscht wurden. Dieser Kuchen wurde jedes Jahr von den Bewahrern an dem Herbsttag gegessen, wo Tag und Nacht gleich lang waren, um sich bei Mutter Natur für die Ernte zu bedanken. Zu diesem Rezept hatte traditionell nur eine einzige Bewahrerin zugang, zuletzt war dies die Archivarin Morina. In den Kämpfen des Jahres 59 a. Z. ist Morina jedoch gefallen, und das Rezept ging verloren. In den letzten Wochen habe ich mich anlässlich des Zehnten Jahrestages ihres Todes bemüht, das Rezept zu rekonstruieren. Diese Rekonstruktion stelle ich euch hiermit zur Verfügung.

Zutaten:
200g gemahlene Haselnüsse
5 Eier
200g Zucker
25g Mehl
Aprikosenmarmelade
200g Sckokolade

Arbeitsschritte:
Eier, Zucker, Nüsse und Mehl mischen, währenddessen eine runde Kuchenform einfetten, und dann mit Mehl bestäuben.
Teig in die Form füllen, 20-30 Minuten bei 175 Grad Heißluft backen.
Kuchen abkühlen lassen.
Kuchen mit Marmelade bestreichen
Schokolade schmelzen und dann den Kuchen damit glasieren.
Schokolade abkühlen lassen, Kuchen anschneiden bevor die Schokolade komplett hart geworden ist

\\//_
Bewahrer Melkart
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 602
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

Re: Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon Butterbrotbär » 2. Oktober 2022, 15:46

Oha, äußerst spannend! :P
Woher kennen wir den genauen Geburtstag des Grundspiels?
Und welch wundervolle Geschenke erwarten uns wohl noch? ;)

Au ja, auf des Wachsamen Waldläufers Geschichtensammlung kann man gerne mal wieder zurückblicken.

Und Geschichte und Rezept dieses Apfelnusskuchens (ein solches Jubiläum braucht definitiv einen Geburtstagskuchen! :D ) passen perfekt zum Kochbuch der Andori. Sie stammen aber nicht von dort, oder?

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 2505
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon Bewahrer Melkart » 4. Oktober 2022, 07:15

Butterbrotbär hat geschrieben:Oha, äußerst spannend! :P
Woher kennen wir den genauen Geburtstag des Grundspiels?
Und welch wundervolle Geschenke erwarten uns wohl noch? ;)

Vielleicht ein kleines Andorgoodie, oder ganz vielleicht auch zwei ;)
Au ja, auf des Wachsamen Waldläufers Geschichtensammlung kann man gerne mal wieder zurückblicken
.
Deshalb habe ich sie ausgewählt :P
Und Geschichte und Rezept dieses Apfelnusskuchens (ein solches Jubiläum braucht definitiv einen Geburtstagskuchen! :D ) passen perfekt zum Kochbuch der Andori. Sie stammen aber nicht von dort, oder?

Nein, das Rezept stammt aus meiner Familie, und auch die Geschichte habe ich selber geschrieben.
\\//
Bewahrer Melkart
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 602
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

#3 Magische Helden (Rätsel)

Beitragvon Bewahrer Melkart » 4. Oktober 2022, 07:19

Sorry, hatte Gestern keine Zeit etwas hochzuladen :oops:
Deswegen gibt es erst heute ein kleines Rätsel zu den magischen Helden:
Die Magischen Helden haben gemeinsam 39 Wilenspunkte. Aćh hat ein Drittel so viele Willenspunkte wie Iril. Ijsdur hat das Vierfache der Willenspunkte von Aćh. Barz hat drei Willenspunkte mehr als Ijsdur.
Wie viele Willenspunkte haben die magischen Helden jeweils?

\\//_
Bewahrer Melkart
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 602
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

Re: Geburtstagskalender: Jeden Tag eine kleine Freude

Beitragvon TroII » 4. Oktober 2022, 12:42

Oh, ein kleines Gleichungssystem. :)

1. A+B+Ir+Ij=39
2. A*3=Ir
3. A*4=Ij
4. B=Ij+3

Einsetzen von 3. in 4. ergibt
4.´ B=A*4+3

Einsetzen von 2., 3. und 4.´ in 1. ergibt
1.´ A+A*4+3+A*3+A*4=39
<=> 12*A=36
<=> A=3

Einsetzen von A=3 in 2., 3. und 4.´ ergibt
Ir=9, Ij=12 und B=15


Einfach. 8-)
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 4117
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Nächste