Zurück zur Taverne

Und so kamen sie herunter...

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon TroII » 25. Januar 2022, 16:46

Trollerei hat geschrieben:Dabei war die idee doch gar nicht so schlecht...
Ach ja, wie kann man jemanden zitieren?

So. 8-)



Scherz beiseite, in der rechten oberen Ecke des Beitrags, den du zitieren möchtest, befindet sich ein kleines rotes Quadrat mit dem Zeichen " darin, wenn du darauf klickst, dann öffnet sich das Antwortfenster mit dem entsprechenden Zitat oben.

Wenn du bereits dabei bist, eine Antwort zu verfassen, kannst du auch in "Die letzten Beiträge des Themas: ..." zu dem Beitrag herunterscrollen, einen Abschnitt markieren und dann den Knopf anklicken, dann hast du sogar schon das Zitat der betreffenden Stelle. :)

Gruß, Troll
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 4045
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Dwain Zwerg » 25. Januar 2022, 16:53

Trollerei hat geschrieben:Ach ja, wie kann man jemanden zitieren?
Über einem Beitrag findest du 2 Symbole: Spam melden und zitieren.
LG,
Dwain
Edit:Troll war schneller; 2. Variante kannte ich noch gar nicht; wie praktisch!
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 763
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Trollerei » 25. Januar 2022, 17:30

TroII hat geschrieben:
Trollerei hat geschrieben:Dabei war die idee doch gar nicht so schlecht...
Ach ja, wie kann man jemanden zitieren?

So. 8-)



Scherz beiseite, in der rechten oberen Ecke des Beitrags, den du zitieren möchtest, befindet sich ein kleines rotes Quadrat mit dem Zeichen " darin, wenn du darauf klickst, dann öffnet sich das Antwortfenster mit dem entsprechenden Zitat oben.

Wenn du bereits dabei bist, eine Antwort zu verfassen, kannst du auch in "Die letzten Beiträge des Themas: ..." zu dem Beitrag herunterscrollen, einen Abschnitt markieren und dann den Knopf anklicken, dann hast du sogar schon das Zitat der betreffenden Stelle. :)

Gruß, Troll


Das klingt einleuchtend, danke.
Trollerei
 
Beiträge: 392
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: In den Tiefen der Andorschachtel

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Trollerei » 27. Juni 2022, 10:11

Ich weiß, der Ersteller dieses Threads hat schon länger nichts mehr geschrieben, aber ich finde die Idee, eine Art griechisches Heldenpantheon zu erstellen, eigentlich ganz gut. Klar, 13 Helden sind ein ambitioniertes Ziel, abee man kann ja einfach mal mit dem ersten Heldengott [Zeus] anfangen und dann schauen, wie weit m kommt. Deshalb hier nochml der bisherige Stand zu Zeus:

-Heraufbeschwören von Venti?
-3 Gegenstände á la Fenn [Blitz, Windstoß, ....]?
-Ähnlich wie Ijsdur etwas mit Blitzen?

Ich finde die Idee, etwas mit Blitzen zu machen, eigentlich ganz gut, und da mittlerweile Ijsdur erschienen ist, könnte man ihre Eisblitze verwenden.
Ein Vorschlag hierzu: Zeus kann für 1h einen Blitz auf eine Kreatur, die bis zu 2 Felder weit entfernt steht, schießen. Markiert die Kreatur mit einem [Eis]blitz. Jeden SA, wenn die Brunnen aufgefrischt werden, wird ein weiterer Blitz zu der Kreatur gelegt. Die Kreatur hat für jeden Blitz 2Wp weniger. Sollte eine Kreatur dadurch auf 0 Wp sinken, wird sie auf Feld 80 gestellt und der Erzähler bewegt sich ein Feld weiter, die Heldengruppe erhält jedoch keine Belohnung. Die Idee gefällt mir eigentlich thematisch nicht wirklich, da ein Blitz für mich etwas abruptes, endgültiges hat, aber was besseres fällt mir gerade nicht ein. Über andere Vorschläge würde ich mich sehr freuen!
Trollerei
 
Beiträge: 392
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: In den Tiefen der Andorschachtel

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Bewahrer Melkart » 28. Juni 2022, 06:52

Zu deiner Idee muss ich leider sagen, dass Zeus maßlos OP ist. Man muss nur gut planen, und hat kein Problem mit nervigen Gors, die den Erzähler für fast nichts vorantreiben. Auch viele andere Kämpfe (vorallem gegen Wadraks), würden deutlich leichter.
Mir gefällt die Idee mit den drei Gegenständen schonmal deutlich besser.
Blitz (Einmal/Spiel): Eine Kreatur auf Zeus‘ Feld kommt sofort aus dem Spiel (Ohne Belohnung oder Erzählerbewegung).
Windstoß (Zweimal/Spiel): Zeus darf sich und alles was sich auf seinem Feld befindet auf Figuren auf seinem Feld auf ein Nachbarfeld versetzen.
Tornadoform (Einmal/Tag): Zeus muss drei Willenspunkte abgeben, und darf sich dafür drei Felder bewegen.
Ich wäre dann dafür, dass er 10SP, 14WP und 2/2/3 Würfel hat.
Ich bitte um Kommentare, Kritik, Verbesserungsvorschläge…
Lebet Lang und in Frieden
Bewahrer Melkart
Edit: Wenn zählen wir eigentlich als Götter des Olymps?
Sicher sind:
Zeus, Poseidon, Hera, Demeter, Apollon, Artemis, Ares, Pallas Athene, Aphrodite, Hermes, Hephaistos.
Fraglich:
Hades, der in der Unterwelt herrscht, und nicht auf den Olymp lebt, allerdings Bruder des Zeus und drittmächtigster Gott.
Seine Frau Persephone.
Hebe und Eileithylia, Töchter des Zeus mit Hera, Mundschenk und Göttin der Geburt, aber kein Stimmrecht im Rat der Götter.
Herakles, Sohn des Zeus und einer Sterblichen, nachdem er zwölf Prüfungen bestanden hatte, erkannten die Götter ihn als einen der ihren an und nahmen in im Olymp auf. Auch er hat aber keine Mitgliedschaft im Rat der Götter.
Dionysos, Ebenfalls von Zeus mit einer Sterblichen gezeugt, und später im Olymp ausgenommen. Hestia zog sich daraufhin aus dem Rat der Götter zurück und übergab ihr Mandat Dionisos.
Hestia, Schwester des Zeus, die Freiwillig auf ihre Mitgliedschaft im RdG verzichtete (s. o.).
Ich persönlich würde Hades und Dionisos noch als Olympische Götter zählen.
Eure Meinung?
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 509
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Trollerei » 28. Juni 2022, 14:44

LIPHARDUS 2.0 hat geschrieben:Hallo Andori,
Ich habe gesehen, wie ihr gerätselt habt, wer die anderen Götter sind. Hier sind sie, in der Reihenfolge, in der wir sie erstellen:
1.Zeus
2.Poseidon
3.Hades
4.Hera
5.Athene
6.Ares
7.Apollo/Apollon
8.Artemis
9.Hermes
10.Aphrodite
11.Hephaistos
12.Demeter
13.Hestia
Bitte schreibt nur etwas zu dem aktuellen Gott, sonst kann man schnell den Überblick verlieren. Wer dafür ist, dass wir Dionysos auch noch entwickeln, soll sich melden. Dann
entwickeln wir 14 Helden.
LG LIPHARDUS 2.0


Ich würde nach dieser Liste vorgehen. Ja, Hades ist kein Gott des Olymps, aber ist das so schlimm? Außerdem fände ich es gut, wenn aus obigen Gründen nur zu dem aktuellen Helden Dinge geschrieben werden würden.

Zu Zeus: Ja, meine Idee kann balancingtechnisch getrost verworfen werden, ich habe mir bei ihr eh nicht viel gedacht. Aber auch deine Version halte ich für zu stark:
Blitz: Ein Tag mehr für die Gruppe. Besonders bei 4 Helden op.
Windstoß: Balanced.
Tornadoform: Ungefähr so stark wie Forns SF. Zwar maximal nur 3 Schritte, dafür richtungsunabhängig. Außerdem hat mMn ein Tornado eher weniger mit Zeus zu tun.

Du hast dich bei Sp und Wp an Fenn orientiert und Zeus auch noch mehr Würfel gegeben. Glaubst du wirklich, das ist balanced? Zeus 3 Sf sind doch deutlich besser, oder?
Trollerei
 
Beiträge: 392
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: In den Tiefen der Andorschachtel

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Frank Zhang » 28. Juni 2022, 20:43

Ich würde mich da Trollereis Meinung Anschließen, die Fähigkeiten in dieser Form sind schon etwas OP.

Meine Idee währe, das man Zeus einen Heldenspezifischen Gegenstand gibt (Herscherblitz) welchen er 1x pro Tag nutzen kann um in einer Kampfrunde einen Würfel zusätzlich zu werfen welcher zu seinem Kampfwert Hinzuaddiert wird, ansonsten würde ich vorschlagen dass Zeus 14SP, 20WP, und 1,2,2 Würfel hat. Fraglich währe noch was für einen Zusatzwürfel er hätte? Einen Normalen, oder etwas in Richtung Winterwürfel, vielleicht sogar nur Schwarzer Augenwürfel. Mein Favorit währe der Winterwürfel.
Ansonsten währe noch zu klären welche Größe der Gegenstand hat. (Oval, 2 kleine, eigenes Feld) Hierbei währe ich für die Größe von zwei kleinen Ablagefeldern.
Was währe eure Meinung zur Idee
Frank Zhang
 
Beiträge: 66
Registriert: 21. Juni 2020, 09:09

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Bewahrer Melkart » 30. Juni 2022, 05:04

Die Idee mit dem Herrscherblitz klingt sehr gut, aber irgendwie noch ein wenig zu langweilig. Mein Vorschlag wäre, eine WP-Abhängigkeit zu integrieren.
Dann hätte er 19 WP und 2/2/2/2 Würfel, und für den Herrscherblitz Nichts/Tetraeder/Winterwürfel/Schwarzer Würfel. Das finde ich allerdings ein wenig zu OP, vor allem in der Letzten Reihe. Meine erste Idee wäre ihm in der letzten Reihe die anderen Würfel zu streichen, dann kommen wir auf folgende Werte:
0-4 WP: 4,47/4,47/0
5-9 WP: 4,47/6,97/+2,5
10-14 WP: 4,47/7,97/+3,5
15-19 WP: 4,47/8,67/+4,2
Noch eine Frage: Gilt der Blitz nur für die KR oder den ganzen Kampf. Ich bin für die KR.
Und noch eine kleine Extramöglichkeit die mir gerade Eingefallen ist:
König der Götter: Zeus darf einmal im Spiel seine Position mit der eines anderen Gottes tauschen.
Lebet Lang und in Frieden
Bewahrer Melkart
Benutzeravatar
Bewahrer Melkart
 
Beiträge: 509
Registriert: 31. Juli 2020, 14:56
Wohnort: Baum der Lieder

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Trollerei » 30. Juni 2022, 11:24

Den Herscherblitzwürfel finde ich auch ganz gut, besonders mit der von Melkart angesprochen WP-Abhängigkeit. SW dann allerdings ohne, dass er einen anderen Würfel wirft, genau wie von Melkart beschrieben. Trotzdem finde ich den Kw-Bonus etwas zu hoch, vielleicht sollte man Zeus noch ein Handicap als Ausgleich verpassen?
Und dann noch zur König-der-Götter-Idee: Super! Ich fände es sehr toll, wenn die Götter untereinander agieren! Was haltet ihr davon, jedem der Götter eine solche Götter-Sf zu geben?
Melkarts Umsetzung finde ich aber eher so lala. Was hat den das Königsein mit einem Positionstausch zu tun? Da fände ich eher so was á la "Jeder Gott hat einen Standardwürfel [SfWürfel also ausgenommen] mehr als er eigentlich in seiner altuellen Wp-Reihe häte. Sollte ein Gott bereits seine maximale Würfelanzahl erreicht haben, ändert sich nichts" thematisch passend.
Trollerei
 
Beiträge: 392
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: In den Tiefen der Andorschachtel

Re: Und so kamen sie herunter...

Beitragvon Frank Zhang » 30. Juni 2022, 18:04

Also die Idee mit der "Götter SF" finde ich eigentlich ganz gut und ich denke dass die Idee mit dem Zusatzwürfel für andere Götter auch ganz gut sein dürfte.
Die Idee mit dem Positionswechsel könnte man sich ja für Hermes merken.
Zum Thema Handicap hatte ich ja auch die Idee in den Raum gestellt das der Herscherblitz ein Gegenstand ist, welcher kein eigenes Ablagefeld hat, sondern z.B. ein oder zwei kleine Felder in beschlagnimmt. Außerdem kann er denn ja auch nur einmal pro Tag für eine KR nutzen.
Frank Zhang
 
Beiträge: 66
Registriert: 21. Juni 2020, 09:09

VorherigeNächste

cron