Zurück zur Taverne

33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Schattenhexe » 26. Juni 2022, 05:26

Galaphil hat geschrieben:Insofern wäre mein Vorschlag, dass Xarites auf 19 die Feuerwand platziert, Ach auf 18 das Stundenglas ablegt, Xarites danach auf 18 geht, um sich einen SP zu kaufen, Ach das Heilkraut von 36 abholt und Ach und Xarites danach auf 14 laufen. Sela läuft noch eine Stunde zurück auf 51 und rutscht nach 48, um bei Sonnenaufgang nach 16 verblasen zu werden, und Ijsdur beendet als erster seinen Tag, um am nächsten Tag als erster den Tag zu beginnen.

Dann räumen wir da vor der Burg mal Skral, Wardrak und Troll weg und mit den 16 Gold können wir mindestens 2 Holzträger/Kämpfer mit Waffen ausstatten (Xarites und Ach).

Klingt soweit in Ordnung, aber warum sollte Aćh das Stundenglas ablegen? Bekommt Ijsdur das dann?
Moai hat geschrieben:Sela teleportiert sich nach 51 und sammelt - Glück gehabt - den gelben RS ein. Meiner Ansicht nach, sollte sie das HK kurz liegen lassen, Aćh die 3 RS schicken (diese setzt vorher noch schnell die Steinflöte ein, um den Takuri auf die 28 zu versetzen und legt dann die beiden Flöten auf Feld 18 ab) und dann das HK wieder einsammeln und anschließend zum Brunnen auf 55 laufen.

Aćh dürfte die RS hoffentlich nicht brauchen, wenn Sela selbst mit ihnen zu Hilfe eilt. Aćh ihre Steinflöte weglegen zu lassen, ist sowieso immer riskant.
Benutzeravatar
Schattenhexe
 
Beiträge: 144
Registriert: 19. Oktober 2021, 07:29

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Galaphil » 26. Juni 2022, 05:43

Hallo Schattenhexe

Sela soll das Stundenglas für Xarites ablegen, um das Heilkraut aufzunehmen, das Sela auf 36 für sie abgelegt hat. ;-)
Galaphil
 
Beiträge: 3830
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Moai » 26. Juni 2022, 11:32

Moin
Ich komme langsam ein wenig durcheinander. Hatte nicht Ijsdur am Anfang das Stundenglas bekommen?

Galaphil hat geschrieben:Sela soll das Stundenglas für Xarites ablegen, um das Heilkraut aufzunehmen, das Sela auf 36 für sie abgelegt hat. ;-)

Ich glaube, da ist ein "Sela" zuviel. ;)

Ansonsten bleibt bei mir momentan immer noch wenig Zeit, hier reinzuschauen. Vielleicht klappt es am Abend nochmal.
Leider sehe ich bei dem Plan auch noch das eine oder andere Problem. Ich würde jetzt ungern wieder (wie man so schön sagt) "ein neues Fass aufmachen" und den Plan z.T. verwerfen. Aber nur schon einmal soviel: Wir sollten nicht außer acht lassen, dass wir bis F eine der drei Statuen besiegen müssen. Und jetzt mindestens drei Helden zum Wardrak laufen zu lassen, der auch nicht gerade für alle in nächster Nähe steht und dann wieder zurück zu einer Statue, halte ich kaum machbar in Bezug auf die Stunden. Sollten wir nämlich (entweder noch an diesem Tag oder am nächsten) zuerst den Skral besiegen wollen - was gut wäre für das Gold für die benötigten SP - wäre der Erzähler schon auf D. Dann besiegen wir den Wardrak und der Erzähler wäre auf E. D.h. wir hätten nur noch den Rest des Tages, um eine der Statuen zu besiegen, die mit 6 SP und 2 Schwarzen Würfeln mit mindestens 2 Helden bekämpft werden müssten. Und da sie 15 WP haben, bräuchten wir wohl mindestens 2 KR dafür, wenn nicht mehr.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1876
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Galaphil » 26. Juni 2022, 12:34

Ok. Das mit F und eine Statue besiegen ging unter. Das ändert aber nichts an der prinzipiellen Frage, ob wir den Skral heute oder morgen besiegen wollen.
Ich plädiere trotzdem für morgen, einfach weil ich vor dem Sonnenuntergang keine Legendenkarte auslösen möchte und zweitens morgen der Phoenix, äh Takuri, auch noch etwas stärker ist.

Ohne aktualisierte Karte/Legendenplan wird es mittlerweile wirklich schwer, den Überblick zu bewahren.

Zum Thema Heilkraut/Stundenglas: ja, ich habe es nachgelesen, Sela hatte ein Heilkraut, Ijsdur das Stundenglas und Ach beide Flöten und ein weiteres Heilkraut.
Im Prinzip ändert sich aber nur, dass Ach ihr Heilkraut auf 18 liegen lässt und Sela ihres auf 36 und Xarites nimmt das Heilkraut von Ach und Ach das von Sela.

Bevor wir morgen im Detail den Plan erstellen, unter Berücksichtigung von Moais Einwand bezüglich Statuen, würde ich abwarten, welche drei Schneezauber Sela zur Verfügung hat. Und eventuell wäre ein aktueller Plan bei Sonnenaufgang hilfreich. ;)

Also, Okc, Schattenhexe, Moai: wollt ihr heute noch den Skral besiegen oder warten wir auf den nächsten Tag und stellen uns fix fertig kampfbereit dafür auf?

LG Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 3830
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Moai » 27. Juni 2022, 02:17

Moin zusammen

Ich werde nachher noch ein Bild des aktuellen Spielplans hier reinstellen und dann schreiben, welche Idee ich für die übrigen Stunden des ersten Tages habe.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 1876
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Moai » 27. Juni 2022, 15:04

Ok, hier ist nochmal der aktuelle Spielplan.
Nicht verwundern: ich hatte es dort so gehandhabt, dass Sela das HK behält. Sie legt es auf dem Feld 51 ab, sammelt dann den gelben RS ein, schickt das komplette Set an Aćh und nimmt anschließend das HK wieder auf. Das erschien mir am sinnvollsten. Ich kann das aber gerne noch ändern und das HK vorher auf dem Feld 36 ablegen.
Aćh hat jetzt erst einmal beide Flöten auf dem Feld 18 abgelegt, um die RS aufzunehmen, und vorher mit der Steinflöte den Takuri auf die 28 zum Skral geschickt. Wenn wir den Skral lieber am nächsten Tag bekämpfen wollen, wenn er auf dem Feld 14 steht, kann der Takuri eben noch schnell versetzt werden. Die Änderungen bzgl. HK und Takuri machen jetzt für die Legende keinen Unterschied.
Moai
 
Beiträge: 1876
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Moai » 27. Juni 2022, 15:37

Jetzt zu meinen Ideen, was die Änderung des bisherigen Plans betrifft:
Da wir ja wie oben erwähnt bis F noch eine der Statuen bekämpfen müssen, bleibt die Frage, ob wir am nächsten Tag Skral, Wardrak und Statue schaffen. (Den Dieb müssen wir zwar auch noch bekämpfen, aber das eilt noch nicht sehr.) Meiner Meinung nach schaffen die Helden das nicht, oder aber es wird mit ziemlich viel Mühe und evtl. ÜSt verbunden sein. Da wir auch noch nicht wissen, welche Schneps Sela bei SA zieht. Kann gut sein, dass sie ideal sein werden (z.B. Portal, Eis) oder uns für den Kampf auch wenig nützen (z.B. Feuerholz).
Von daher wäre ich fast bereit, zu sagen, dass wir das Wagnis eingehen und den Wardrak in die Burg laufen lassen sollten. Dementsprechend würde Xarites die Feuerwand noch aufheben und erst mal nicht einsetzen.
Natürlich ist es nicht schön, bereits so früh den goldenen Schild in der Burg zu besetzen. Aber wie gesagt glaube ich nicht, dass wir Wardrak und Statue an einem Tag besiegen können. Beide haben 2 Schwarze Würfel zur Verfügung! Und den Falken können wir nur 1x einsetzen.
Die Feuerwand können wir auch noch einsetzen, wenn z.B. der Feuerelementar auf dem Feld 3 steht und wir noch mindestens 2 Tage brauchen. Dann würden wir bei ihm 1 Tag gewinnen. Oder wir halten den Luftelementar oder die Statuen damit auf. Die Kreaturen werden ja durch die Windstöße weiterhin von der Burg ferngehalten, da besteht kaum Gefahr. Während die drei Statuen von den Windstößen nicht beeinflusst werden.

Demzufolge wären meine Überlegungen so:
- Aćh läuft auf das Feld 28 (4.h)
- Xarites kommt ebenfalls direkt zum Skral auf 28. (7.h)
- Ijsdur geht schlafen (und wird bei SA auf das Feld 39 geweht.)
- Sela läuft auf das Feld 53 (7.h) und setzt den Eiszauber auf ihr Feld ein. Damit rutscht sie weiter bis 47. Der Hintergedanke dabei ist, dass sie und Ijsdur am nächsten Tag zuerst den Dieb auf 45 (dort kann sie sich noch 3 WP vom Brunnen holen) bekämpfen. Anschließend läuft Aćh zu ihnen (mit Hilfe des Stundenglases) und übergibt Sela die 3 Runensteine. Damit wäre der Falke bei der Statue auf 45 einsetzbar, welche Ijsdur und Sela dann (mit Unterstützung des Takuri, der dann bei +5 steht) auch noch bekämpfen.
- Aćh lädt Xarites zum Kampf ein (hoffentlich 5.h + 1 ÜSt). Aćh erhält 4 Gold und nimmt sich zusätzlich die 2 Gold von Xarites.
- Xarites geht schlafen. Bei SA wird er dann in die Taverne geweht. Von dort aus kann er sich die Andorische Flöte beim Freien Markt holen, welche Aćh liegen gelassen hat.
- Sela geht entweder schlafen oder reagiert auf das, was beim Buchstaben C passiert. Dafür hätte sie noch das 3. HK, um notfalls nochmal 3 Felder laufen zu können.
- Aćh besucht den Freien Markt und kauft sich entweder 3 SP oder 2 SP und einen Helm für Xarites (?) oder eventuell sogar einen Bogen, was bei den RS gar nicht so schlecht wäre. (6.h) Oder aber sie hilft Sela bei den Ereignissen von "C".
- Falls Sela noch nicht schlafen gegangen ist, dann tut sie das jetzt. (Sofern nichts dringendes noch zu erledigen wäre.)
- Aćh läuft mit ihrer 7.h und 1 ÜSt bis zum Feld 22. Dort geht sie schlafen. Bei SA wird sie dann auf das Feld 24 geweht und kann sich gleich einen Baumstamm nehmen.
Dann geht auch sie schlafen.

Die beiden großen Nachteile bei diesem Plan sind natürlich, wie Galaphil schon gesagt hat, dass wir relativ spät an diesem Tag die Karte "C" aktivieren und nicht mehr allzu viele Möglichkeiten bleiben, darauf zu reagieren. Aber ich bin zuversichtlich, dass es dank des Luftelementars und dessen Windstößen es keine Kreatur gelingen wird, neben dem Wardrak in die Burg zu laufen. (Letzteres wäre der zweite Nachteil: dass bereits eine Kreatur in der Burg ist.) Allerdings muss ich sagen, dass es lediglich knifflig werden könnte, wenn auf dem Feld 1 eine Kreatur landet. Dann hätten wir verloren (sofern wir sie nicht noch besiegen können). Ansonsten werden alle Kreaturen, die vor der Burg stehen, bei SA ein Feld von ihr weggeweht.

Was meint ihr?
Moai
 
Beiträge: 1876
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Galaphil » 27. Juni 2022, 16:27

Der Spielplan erscheint mir in vielerlei Hinsicht falsch, wie kann es sein, dass Sela auf 55, der Takuri auf 28, aber Ijsdur noch auf 40 steht???

Zu deinem Plan, Moai: leider, er findet nicht meinen Beifall und ich kann dir jetzt schon prophezeien, dass auch Schattenhexe dagegen ist. Schließlich würde nach deinem Plan Ach ohne Flöten und damit ohne Takuri in den Osten laufen.

Insofern plädiere ich nach wie vor für gut positionieren und abwarten. Und vor allem sehe ich keinen Grund, die Runensteine zu verschicken, sondern würde sie bei Sela lassen. Wie wir schon mehrfach geschrieben haben, Ach braucht ihre Steinflöte und den Takuri (der morgen übrigens auch automatisch stärker wird), und bei ihr sind die Runensteine einfach fehl am Platz.

Was ich noch vorschlagen würde: was würde mit dem Skral (morgen: 14) eigentlich in Folge passieren, wenn wir ihn NICHT bekämpfen, sondern stattdessen Wardrak und eine Statue?
Galaphil
 
Beiträge: 3830
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Moai » 28. Juni 2022, 02:34

Galaphil hat geschrieben:Der Spielplan erscheint mir in vielerlei Hinsicht falsch, wie kann es sein, dass Sela auf 55, der Takuri auf 28, aber Ijsdur noch auf 40 steht???


Moin
Zum "falschen" Plan:
- War es nicht die ganze Zeit gedacht, Sela nach dem Einsammeln des RS weiter zum -Brunnen läuft?
- Sollte Ijsdur nicht lieber auf Feld 40 übernachten, um bei SA auf die 39 geschoben zu werden? Wenn er auf 39 stehen bleibt, würde er auf die 38 gepustet werden und sollte er anschließend eine Statue bekämpfen wollen, würde das eine "unnütz" verbrauchte Stunde bedeuten.
- Den Takuri hatte ich zwar schon auf die 28 versetzt, kann das aber gerne rückgängig machen. Das ist für die Legende jedenfalls unwichtig, wo er bei Sonnenuntergang steht.

Ob Sela jetzt die RS behalten soll, hängt davon ab, wann wir den Skral besiegen wollen. Sollte es doch schon an diesem Tag sein (und ich zumindest wäre sehr dafür), so wären sie bei Aćh für den Kampf besser aufgehoben.
Und soll Aćh jetzt 3 Stunden "verschenken"? Weil, was soll sie denn heute noch machen?
Sie könnte zwar schon mal auf das Feld 23 laufen, wo bei SA der Wardrak stehen wird (sofern wir doch die Feuerwand auf 19 platzieren). Aber bedenkt, dass bei SA auch der Feuerelementar auf dieses Feld laufen wird. Und dann wird auch die Karte "Brennende Taverne" aktiviert. Das verheißt nicht gutes...
Moai
 
Beiträge: 1876
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 33. TavSp: Zorn der Elemente (Disk.)

Beitragvon Moai » 28. Juni 2022, 02:39

Und was die Flöte(n) betrifft. Zum einen kann Xarites ja noch die Andorische Flöte einsammeln, er hat ja ein Ablagefeld frei. Und zum anderen, wenn Aćh auf dem Weg vom Südlichen Wald in Richtung Osten ist, kann sie ja noch kurz beim Freien Markt halt machen, die Steinflöte an sich nehmen, den Takuri einmal versetzen, die Flöte wieder liegen lassen und dann mit den RS weiter laufen.
Die Frage ist ja: wie oft braucht sie sie an einem Tag? Im Zweifelsfall kann Xarites sie an sich nehmen (statt der Andorischen Flöte) und sie ihr hinterhertragen.
Moai
 
Beiträge: 1876
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

VorherigeNächste