Zurück zur Taverne

1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 28. November 2022, 14:04

Ich schrieb ja schon, es wird zu Verwechslungen kommen. Wenn man Gebietsart plus Nummer schreibt hat man immer eine Sicherheit, verschreibt man sich mal, in deiner Schreibweise, dann kommt man automatisch zu einem falschen Gebiet.

Und mit der Zeit, die wir da jetzt diskutieren, hätten wir bis zum Ende locker immer einen Buchstaben mehr geschrieben.

Ich beharre übrigens vor allem deshalb darauf, weil ich genau diese Debatte von der Arbeit kenne, wo die Gegenkontrolle aus Ersparnisgründen abgeschafft wurde, mit Folgen, die uns regelmäßig in der Arbeit Zeit und Nerven kostet.
Galaphil
 
Beiträge: 4673
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Moai » 28. November 2022, 15:59

Ich denke, Phoenixpower als SL sollte sagen, wie er es am sinnvollsten erachtet. Schließlich ist er es, der bei unseren Beschreibungen und Plänen genau erkennen muss, welches Gebiet wir jeweils meinen.
Anders als bei Andor (wo man leicht von Feld 16, 25 oder 71 sprechen kann) ist es hier bei SI sicherlich etwas komplizierter.

Von meiner Seite aus können wir es auch gerne ab jetzt ausschreiben, also z.B. West, Dschungel 1 oder #1. Soviel Zeit sollte jeder zur Verfügung haben. 8-)

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 2393
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Phoenixpower » 28. November 2022, 17:13

Kurz weil wenig Zeit: Ich weiß immer noch nicht, wo du deine Präsenz platzieren willst, Trollerei. Ich hab sie vorläufig, dass wir weitermachen können nach Sumpf O3 gelegt.

Und da sind wir gleich bei der Benennung. Wie wir's machen, ist mir generell egal. Korrekt ist, dass Angaben wie W1 für Verwirrung sorgen können. Ich habe mWn zuletzt meistens [Gebietsart] [Buchstabe der
Himmelsrichtung][Feldnummer] verwendet. Also z.B. für Moais Dschungel: „Dschungel W1“.
Daher würde ich Galaphil zustimmen: Die Gebietsangabe braucht Gebietsart, Spielplan und Nummer. Ist es der eigene Plan, kann auf Planangabe verzichtet werden. Die Reihenfolge, in der ihr das schreibt, ist mir egal, aber wenn das Gebiet ausgeschrieben ist, kann mMn auch der Westen abgekürzt werden, ohne dass es zu Verwechslungen kommt.

So, dann treiben wir das TavSp mal voran: Trollerei kann seine heilige Stätte noch umsetzen, aber ich ziehe trotzdem das Ereignis:
IMG_20221128_174520204.jpg

Ein Wahl-Ereignis. Mir ist es prinzipiell egal, welche Option wir wählen. Wählen wir die erste Option, bekomme ich diese Runde 3 Ödnis, wodurch dann die Eskalation bei mir kein Dorf mehr bringt.
Wählen wir die zweite Option, lasse ich das Wüten in Dschungel SW4 trotzdem zu, dass die Eskalation nur ein und nicht zwei Dörfer bringt.

Hier noch ein Bild vom Spielplan
IMG_20221128_174645842.jpg


LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Moai » 28. November 2022, 19:16

Keine so leichte Entscheidung bei der Ereigniskarte...

Ich würde aber wohl Option 1 bevorzugen.
Klar, jetzt noch ein Dorf mehr und dann bei einer Eskalation (es sei denn, es wird in den Küstengebieten entdeckt - bei meinem bisherigen "Glück" kommt jetzt eh wieder Wüste) noch mal bis zu 2 sind schon sehr viel. Aber zumindest das jetzige Wüten würde bei mir keine "Spuren" hinterlassen.
Sollten wir uns für Option entscheiden, würde ich das Dorf in der Wüste 9 platzieren. Nach dem Bauen wird es dann in die Berge 10 "migrieren".
Für mich stellt sich die Frage nach der Sache mit den Bestien: Wird jetzt erst gewütet und kommt dann das "Bestien fallen die Verletzten an" oder wird erst die komplette Ereigniskarte abgehandelt und dann das Wüten ausgeführt? Weil es ja darum geht, ab wann die Bestien als Einöde gelten und gegebenenfalls den Dahan Schaden zufügen.

Option 2 wäre natürlich in Bezug auf Ödnis besser, da wir ja jeder ein Gebiet beim Wüten "aussparen" können. Aber bei mir müsste ich das nicht. Und zwei Invasorenkarten abzuwerfen... ich weiß nicht, ob das ratsam wäre (außer eine Eskalation weniger).
Hier würde ich dann den Dschungel 5 auslassen.
Moai
 
Beiträge: 2393
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 28. November 2022, 20:17

Bei mir würde das tatsächlich wenig Unterschied machen. Option 1 wäre wahrscheinlich die interessantere, weil schwierigere Variante. Nichtsdestotrotz bin ich mir 100% sicher, dass wir das Spiel nach dem jetzigen Stand der Dinge in weniger als 10 Runden gewinnen werden, darum plädiere ich für Option 2! Außerdem bringt uns das vier Furcht gratis, und damit vielleicht sogar noch eine zweite Furchtkarte. (Btw: Phoenixpower, hast du beachtet, das Sternenlicht hat seine erste Furcht generiert, als es ein Dorf in seinem Dschungel # 5 zerstört hat! :D)

Moai: Die Ereigniskarte wird immer von oben nach unten abgehandelt. D.h., die fleißigen Siedler kommen zuerst. Und beim Wüten steht: Sofort. Also bevor noch die Ereigniskarte weiter abgehandelt wird, bevor die Furchtkarten abgehandelt werden, usw.
Wäre bei mir auch kein Problem, da ich meinen Spielplan wirklich perfekt vorbereitet habe, aber ich will ja am Ende der Runde kein Dorf mehr auf meinem Inselteil stehen haben. 8-)

Zu Phoenixpowers Vorschlag punkto Beschriftung: Da bin ich dabei! Das ist genau die übersichtliche Darstellung, die ich bevorzuge!

Also das Sternenlicht wählt Option 2, weniger Dörfer, mehr Furcht. Und ich würde das Wüten in meinem Dschungel#1 natürlich auch zulassen und nicht verhindern!
Galaphil
 
Beiträge: 4673
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Trollerei » 28. November 2022, 20:40

Ich bevorzuge Option 1. Ja, wir gewinnen vermutlich auch innerhalb von weniger Runden, aber Option 1schadet weniger bzw. die zusätzliche Zeit gleicht den Schaden mMn aus. Zu meiner Präsenz: lass die ruhig erstmal so. Kann ich bei Option 1 nicht sogar das Dorf in Dschungel 1 auf meinem Plan hinzufügen und dann dort 2 Dahan reinschieben? Das wäre sehr praktisch. Also ja , das Grün plädiert für Option 1.
Trollerei
 
Beiträge: 1085
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: Auf einer höchst spirituellen Insel

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 28. November 2022, 23:09

Ok. Das wird jetzt echt eine Herausforderung. Jetzt werden wir, denke ich, einiges an Ödnis auf den Plan bekommen.
#Trollerei: Der Schaden ist bei den Wahlereignissen bei der ersten Option immer höher, die zweite Option kostet dafür immer etwas. In dem Fall eben zwei Invasorenkarten.

Und nachdem Moai und Trollerei für Option 1 sind, und PP indifferent, bin ich wohl überstimmt.
Dann würde ich das Gebirge#4 auf meinem Plan opfern, und mich einmal auf das zentrale Gebirge konzentrieren:
Als erstes bei Option 1 werden bis zu zwei Dahan verschoben:
Dann verschiebe ich den Dahan von Sumpf#6 in das Gebirge #9 und einen Dahan von Dschungel#5 in das Gebirge #8.
Dann kommt ein Dorf in ein Gebiet, wo noch kein Dorf steht, und das würde ich in das Gebirge#9 setzen, wohl wissend, dass da dann eine Stadt gebaut wird, aber wir haben hier ja eine Bestie und die macht ja einen Zusatzschaden als Einöde.
Danach wird sofort bei mir gewütet, im Dschungel#1, weil das ist der einzige Dschungel, in dem noch ein Invasor steht. Da das Dorf einen Streitmarker hat, macht es selbst keinen Schaden, wird aber von den beiden Dahan zerstört, was die zweite von mir generierte Furcht bringt.
Danach sollte dann auf meinem Spielplan die Ereigniskarte abgehandelt sein.

#Trollerei: Ich glaube, in deinem Dschungel#1 (Ost) steht schon ein Dorf. Dann darfst du das zusätzliche Dorf dort nicht hineinplatzieren, es muss in ein Gebiet, in dem noch kein Dorf steht.
Galaphil
 
Beiträge: 4673
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Moai » 29. November 2022, 03:29

Moin

Bei den beiden Optionen bin ich mittlerweile doch etwas unentschlossen.
Ich habe mal genauer geschaut und gesehen, dass am Ende der Invasorenphase im schlimmsten Fall (wenn wir Option 1 wählen und es sehr wahrscheinlich eine Eskalation gibt) nur allein auf "meinem" Spielplan 5 Dörfer dazu kommen, was sicherlich schon eine Hausnummer ist.
Auf der anderen Seite bin ich mir mit dem Sieg in 10 Runden nicht ganz sicher. Wollen wir den eher über Furcht erringen? Das könnte noch dauern. Und die Städte kriegen wir zur Zeit nicht so schnell weg.
Und bei Option 2 wären das bei mir "nur" ein Dorf weniger, macht also wenig Unterschied. Aber zugegeben, +4 Furcht ist auch nicht schlecht. Dafür bleibt dann auch wieder ein Entdecker (im Dschungel 5) am Leben und den hätte ich schon gerne entfernt.

Wie sieht es denn bei euch mit der Entwicklung auf "euren" Spielplänen aus? Welche Option macht den wirklich mehr Sinn?
Moai
 
Beiträge: 2393
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Phoenixpower » 30. November 2022, 06:35

Moai hat geschrieben:Wie sieht es denn bei euch mit der Entwicklung auf "euren" Spielplänen aus? Welche Option macht den wirklich mehr Sinn?

Generell macht Option 2 mehr Sinn. Ich habe diese zwei Karten, außer vielleicht gegen Preußen, nie gebraucht.

Beim Vulkan ist's wie gesagt egal. In beiden Fällen kommen bei mir zwei Dörfer dazu. Wählen wir Option 1 kommen halt 2 Ödnis mehr dazu, dafür wird fortan die Eskalation bei mir nicht mehr ausgelöst.

Ah, und zum Sieg: Ich spiele normal immer auf einen FS 2-Sieg, FS 3 selten wenn es sich halt raus geht.

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 1. SI-Tavernenspiel - Diskussion

Beitragvon Galaphil » 30. November 2022, 06:38

Hallo Alle

Ich denke, um weiterzukommen verbleiben wir einfach so wie aus dem ersten Empfinden beschlossen.

Was fehlt dir noch, PP? Lass mich raten, Trollerei muss noch sagen, wo das Extradorf hinsoll und welche bis zu 2 Dahan er verschieben will, korrekt? ;)

Liebe Grüße, Galaphil

Edit: ich bin deiner Meinung, PP, aber wir können das Spiel so oder so gewinnen oder verlieren. Es wird nicht von dieser Entscheidung abhängen.
Galaphil
 
Beiträge: 4673
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

VorherigeNächste