Zurück zur Taverne

Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Galaphil » 21. März 2022, 08:52

Hallo Tapta

Deine Meinung zum Grundspiel teile ich uneingeschränkt, insbesondere dass es mechanisch zu erwachsen und zu wenig kindgerecht ist. Ebenso, dass die Charaktere nicht ausgewogen sind.
Wenn ich mit meiner Tochter spiele, habe ich mittlerweile immer Hausregeln eingeführt, was wohl ein deutliches Zeichen ist.
Insofern hätte ich mir gewünscht, dass die Erweiterung einen anderen Autor bekommen hätte, da so zu befürchten ist, dass es noch weniger Junior-Like wird. Schließlich erhöhen Erweiterungen zumeist die Komplexität und wie es aussieht, könnte das auch hier der Fall sein.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6833
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Dwain Zwerg » 21. März 2022, 09:15

Besonders interessant finde ich, dass Varatans Helm der Macht enthalten ist (oder was ist das hier: https://cloud.degoo.com/share/JR9UQPw1BDv8iJ7j6-Dpmw)
LG,
Dwain
Benutzeravatar
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 970
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Tapta » 21. März 2022, 11:48

Hallo Dwain, ehrlich gesagt hielt ich das für den "Nachtmarker". Ich dachte eher an eine Eule oder ähnliches die auf der "neuen" Tagesleite voranschreitet.

Liebe Grüße, Tapta
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 994
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Tapta » 21. März 2022, 12:10

Hallo Galaphil,
es freut mich das du meine Meinung teilst. Ich habe mich bisher mit meiner Kritik an Andor Junior, zurück gehalten. Gefühlt wurde es überwiegend als Super Kinderspiel gesehen und da wich meine Meinung doch sehr stark von ab.
Umsomehr freut es mich, dass du meine Ansicht teilst.
Tatsächlich finde ich, dass der größte Kritikpunkt im Grundmechanismus liegt. Bei Andor ist das ganz eindeutig: Eine Aktion Laufen ODER Kämpfen + ggf. Freie Handlung
Bei Andor Junior wird diese simple Regel einfach mal über den Haufen geworfen, jetzt kann man Laufen UND Kämpfen. ABER streng nach Regel nicht direkt mehrere Kampfrunden hintereinander sondern immer nur einmal würfeln. Nerv! Naja, das haben wir auch geändert. Man kämpft solange man Lust hat oder die Sonnen ausgehen :-D
Das eigentliche Problem dieser Regelabweichung sehe ich aber tatsächlich darin, wenn die Kinder dann zum richtigen Andor kommen. Unser Sohn (8) kommt da inzwischen ständig durcheinander.

Was mir bis vor ein paar Tagen auch nicht bewusst war, dass Andor Junior einen anderen Redakteur hat. Ich weiß nicht ob es daran liegt, aber die Anleitung ist für ein Kinderspiel echt heftig. Mir fällt kein anderes Kinderspiel ein, bei dem man erst mal ein Buch an Regeln lesen muss bevor man mit spielen beginnen kann.

Naja, trozt all der Kritik meine Tochter (5) mag Andor Junior. Das große Andor dauert ihr einfach noch zu lang und sie überblickt die Legenden auch noch nicht vollumfänglich. Daher landet dieses Spiel immer mal wieder auf dem Tisch.

Deine Befürchtung, dass es jetzt noch komplexer wird, ist leider gerechtfertigt. Dennoch hoffe ich, dass es einfacher und Kindgerechter wird. (Die Hoffnung stirbt zu letzt :lol: )

Die Idee, dass es einen anderen Autor gegeben hätte, ist tatsächlich spannend und hätte dem Kinder Spiel sicher gut getan.

Liebe Grüße
Tapta
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 994
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Galaphil » 21. März 2022, 12:56

Hallo Tapta

Da sind wir tatsächlich komplett derselben Meinung! Ich habe allerdings durchaus auch desöfteren schon Kritik geübt und bin da sogar auch angeeckt. Der einzige war ich allerdings nicht.

Zum Regelteil: eine Losspielanleitung hätte dem Spiel mehr als nur gutgetan. Ich erinnere mich, als der Paketzusteller das Spiel brachte, meine Tochter war schon tagelang angefixt und dann habe ich es ausgepackt, sie wollte gleich losspielen und ich versank in völlig unlösbarem Sofortregelverständnis...
Als ich dann endlich soweit war, hatte sie komplett das Interesse verloren und es dauerte Wochen, bis wir es dann doch spielen konnten. Und selbst dann musste ich ewig suchen, bis ich herausfand, wo die Helden starten!

Mittlerweile kann sie das Spiel aber, es gefällt ihr, sie spielt auch ausschließlich Chada, und es ist ok, solange wir mit meinen Hausregeln spielen. Aber ich habe eigentlich noch kein Kinderspiel gesehen, dass nicht belohnen, sondern bestrafend ist (Drachen- und Gor Plättchen, das Krakenplättchen in der Mine - im Vergleich dazu ist der Vorteil von Fernrohr, Falken oder Gold lächerlich).

Im übrigen hatten wir davor schon vom großen Andor L1 und L2 gespielt, mit Pausen, aber doch. Die anderen Legenden waren aber noch zu schwer/lang für sie. Insofern ist AJ doch wieder zu etwas gut.
Und ich kann ihr mit der Erweiterung schon ihre Freude wecken, mittlerweile ist sie ja 2 Jahre älter.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6833
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Galaphil » 21. März 2022, 14:09

So, ich hab mal auf der BGG nach AJ gesucht, der wohl größten Plattform der Welt für Spielebewertungen.

AJ hat dort ein für Kinderspiele sagenhaft hohes Komplexitätsrating von 2.0 (von 5.0), da beginnen langsam die Kennerspiele. Nichtsdestotrotz scheint es beliebt zu sein, es liegt an 6. Stelle der Kinderspiele bei immerhin 577 Bewertungen.

Das Rating als Spiel liegt bei 7.4 von 10, das ist jetzt nicht soooo schlecht. Und besser als das große Andor, das nur auf 7.2 kommt. Da haben allerdings auch über 17000 Leute abgestimmt. Das Komplexitätsrating des großen Andor liegt übrigens bei 2.76, das entspricht etwa den Ruinen von Arnak.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6833
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Tapta » 21. März 2022, 15:27

Das ist Interessant, die Komplexitätsbewertung zwischen Kennerspiel und Junior Spiel liegen lediglich 0,76 Punkte auseinander.
Das gesamt Ranking ist aus meiner Sicht nur mäßig aussagekräftig, da dLvA fasst 300x häufiger bewertet wurde und man vermutlich davon ausgehen kann, das überwiegend Leute die Andor mögen, zu der Junior Variante gegriffen haben.
Wenn einem Andor nicht gefallen hat, wird man vermutlich auch nicht zum Junior Spiel greifen.
Umso spannender finde ich die sehr geringe Differenz in der Komplexitätsbewertung, da diese vermutlich auch aus einem Vergleich zwischen den beiden Andor Spielen resultiert.

Vielen Dank für diesen Einblick in die Welt von BGG (ich muss gestehen das ich dort nicht so häufig verweile)

Liebe Grüße
Tapta
Benutzeravatar
Tapta
 
Beiträge: 994
Registriert: 13. April 2015, 12:08

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Galaphil » 21. März 2022, 17:24

Hallo Tapta

Da muss ich etwas widersprechen: BGG ist die größte Spieleplattform, die es gibt, mit einem ausgeklügeltem System. Da stimmen überwiegend Vielspieler ab und dementsprechend sind auf den vorderen Rängen hauptsächlich schwere Kracher und Expertenspiele zu finden. Allerdings ist das Publikum hauptsächlich US-Amerikanisch, sodass dort auch viele Spiele vertreten sind, die in Europa eher weniger bekannt sind. Und das ist auch ein Grund, warum AJ so wenige Bewertungen hat.

Das System ist übrigens so geeicht, dass zwischen 1.00 und ~2,00 der Großteil aller Spiele versammelt ist, der Kennerbereich zwischen etwa 2,00 und 3,00 und darüber der Bereich der Expertenspiele liegt. Gefühlt ist diese Skala nicht linear und 0,76 kann schon einen Unterschied ausmachen.

Übrigens, die Crew, Kennerspiel des Jahres 2020, hat ein Komplexitätsrating von 1,98. Das ist sogar weniger als Andor Junior! Paleo dagegen, das Kennerspiel des Jahres 2021, liegt knapp unter 3,00.

Jedenfalls zeigt das für mich, dass AJ einfach nicht wirklich für Kinder designed ist.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6833
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Schlafende Katze » 21. März 2022, 18:08

Hallo Galaphil,

Ich muss dir zustimmen, ein Kinderspiel ist AJ nicht wirklich. Zumindest keines, mit denen man Kinder beim ersten Mal alleine lassen kann und dann ein Erfolgserlebnis auch dabei heraus kommt.

Für Kinder mit jemanden dabei, der das Spiel schonmal gespielt hat und ein bisschen ältere Kinder (ab 7-8?) könnte es aber durchaus klappen.

Ich persönlich finde AJ wiederrum ein schönes Spiel als erfahrener Andori, wenn man gerade keine Lust hat, das große Andor aufzubauen und zwischendurch einfach nur was kleines in der Welt unternehmen möchte.

Aber auch hier hat sich eine Sonderregel für Eara eingebürgert, was sich bei diversen Testspielen für unser Erweiterungspaket als durchaus praktisch erwiesen hat.

Aber ich denke, dass ich mir schon die Erweiterung holen werde. Dafür finde ich das Spiel doch zu schön zu spielen, um es links liegen zu lassen. (Allerdings macht da für mich evtl. auch ein kleiner Teil die oben angesprochene Erweiterung von uns Fans den Reiz aus, einfach weil mehr Variabilität. Und mit den dortigen Helden kann man den Schwierigkeitsgrad auch nochmal um einiges anpassen)
Benutzeravatar
Schlafende Katze
 
Beiträge: 1930
Registriert: 7. Februar 2016, 22:32
Wohnort: In einer gemütlichen Hütte am Ufer der Narne

Re: Andor Junior - Die Erweiterung angekündigt!

Beitragvon Galaphil » 21. März 2022, 19:43

Hallo Katze

Ja, ich glaube auch, dass AJ unter den erwachsenen Andori mehr Anhänger hat. Eure Fan-Helden und Testspiele sind ja ein sehr gutes Beispiel dafür.

Die Erweiterung werden wir sicher auch kaufen, auch weil die Andor-Prinzessin nach 2 Jahren AJ sehr gut beherrscht und mit Erwachsenen, die lesen können, auch gut mitspielt.
Aber sie spielt auch HP - Kampf um Hogwarts mit mir (Komplexitätsrating 2.01 auf BGG) und wenn man ihr die Karten erklärt hat sie die auch auswendig gelernt und weiß, was die Karten machen.
Insofern ist sie also schon weiter als andere Kinder, Spiele ab 7 oder 8 Jahre sind auch kein Problem für sie.

Kinder ab 8 Jahren werden dann schon das große Andor spielen wollen, aber ja, ab dem Zeitpunkt, wo Kinder selbst lesen können, sollte es kein Problem sein. Das Problem entsteht ja vor allem durch die Unausgewogenheit im Zwei-Spieler-Spiel und zwischen den Heldinnen, sowie dem Pech, dass man bei den Nebel- und Minenplättchen haben kann. Aber mit Hausregeln bekommt man das auch wieder halbwegs hin.

Insofern, auch ich bin gespannt, was die Erweiterung bringt, und wie komplex und kindgerecht sie am Ende sein wird.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6833
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

VorherigeNächste

cron