Seite 1 von 14

Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 09:49
von Mjölnir
Hallo liebe Andori,

ich hoffe, Ihr hattet ein ruhiges, besinnliches und vielleicht auch spielerisches Weihnachtsfest und habt auch jetzt noch ein paar freie Tage, die Ihr im Schnee oder bei gemeinsamen Reisen in den hadrischen Norden verbringen könnt.

Leider ist in der Taverne in der Box der Hinweis zu dem andorischen Highlight des ersten Monats im neuen Jahr etwas untergegangen und wurde von kleinen Hobbits überlagert. ;)
Deshalb möchte ich hier noch einmal ein neues Thema eröffnen, in dem alle, die keine spielbox 7/2014 ihr Eigen nennen können, auch erfahren, dass wir im bald beginnenden Jahr 2015 hoffentlich viele neue Dinge in und um Andor, Hadria oder vielleicht Krahd erfahren. Wird es eine Vorgeschichte geben? Erfahren wir mehr über Brandur und seine Flucht über das Graue Gebirge? Wo waren die Helden, bevor wir in Andor ihre Bekanntschaft gemacht haben?
Fragen über Fragen - und im Sommer wird es eine Antwort geben!


Die Legenden von Andor - Der Roman


Bild
(Quelle: Spielbox Heft 7/2014; Zum Vergrößern das Bild anklicken.)

Der Roman soll im Sommer 2015 erscheinen. (Und ich darf ganz persönlich anmerken, dass ich auf einen Erscheinungstermin bis Ende Juli hoffe. Dann habe ich gleich die ultimative Strandlektüre.) :D

Erste Informationen zum Buch wird es bereits ab dem 28. Januar 2015 hier in der Taverne geben.

Wer möchte, kann nun auch hier seine Vermutungen, Hoffnungen und Wünsche zum lang ersehnten Roman schreiben.
Und wer doch lieber weiter über Hobbits sprechen mag, der klickt bitte hier... ;)

LG, Mjölnir :)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 10:31
von Speerkämpfer
Cool, dass du da ein eigenes Thema öffnest, so sollten es noch mehr erfahren. Toll, was du alles für uns machst! Vielleicht hast du Gilda ja auch ein bisschen Arbeit abgenommen und sie hat mehr Zeit für Fan-Legenden und Fan-Helden :D .

Ich hoffe natürlich auf eine Vorgeschichte mit der Flucht aus Krahd, parallel vielleicht die Geschichte von Earas Eltern in Hadria, Chadas Familie und natürlich Krams Verwandschaft in der Miene, und am besten fände ich es, wenn am Ende noch diplomatische Missionen mit Herausforderungen oder Diensten für beispielsweise die Zwerge, ich hoffe darauf, dass der Roman mit dem Frieden zwischen den Völkern endet und davor eine ziemlich angespannte herrscht.

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 11:11
von Damian
FREUDE!
Als Alter Bücherwurm freut mich das total.
Also erstmal muss man sagen,es ist.EIN Roman.
Da kann.man.nicht alles reinpacken.
Mein Wunsch wäre,dass die Vorgeschichte aller 4 Helden erzählt wird.
Enden sollte der roman mit der Ankunft auf der rietburg (L1).
Als Prolog wünsche ich mir eine Episode aus Krahd abgeschlossen mit der Flucht.

Wenn der roman allerdings während der legeden spielt.bin.ich.um ehrlich zu sein sehr enttäuscht.

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 11:21
von Mjölnir
Ja, man kann da jetzt richtig spekulieren. :D
Vielleicht erfahren wir ja etwas über die Tiefminen Caverns und die Zwerge, die dort wohnen. Krahd und die Vorgeschichte ist natürlich auch ein "dankbares" Thema.
Interessant dürfte auch werden, wie sehr sich Roman und Spiel gegenseitig beeinflussen werden. Wenn ich da an "Die Siedler von Catan" von Rebecca Gablé denke... Andererseits gibt es ja in Andor schon so viele Figuren, also hinkt der Vergleich mit Catan etwas.
Nimmt man "Carcassonne - Das Schicksalsrad" als Vergleich, könnte man auch auf eine Bonus-Legende spekulieren.

@Damian: Es kommt darauf an, wie die Geschichte der Legenden erzählt wird. Sicher wird es nicht nur eine "aufgeblähte" Sammlung der vorhandenen Legenden sein, aber wenn die Geschichte bis über den Beginn von Legende 1 hinaus reicht, kann man die Inhalte der bekannten Legenden kaum auslassen. Sinnvoller erscheint mir allerdings auch, die nicht bekannten Geschichten zu erzählen. Wie war das eigentlich genau mit dem Drachenkampf im Gebirge während Brandurs Flucht...?! ;)

*seufz*

Ende Januar wissen wir vielleicht schon ein bisschen mehr. :)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 11:33
von Damian
Den 1. Drachenkampf hatte ich ganz vergessen...
Merriks Kindheit wäre auch einen Gedanken wert.
Die Zusammenarbeit Nahals Und kreatoks auch.

*auch seufz*

Äh...
Wer schreibt den Roman?

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 11:38
von fussssohle
Ich nehme mal an, dass der Roman von Micha und seiner Frau sein wird.

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 11:44
von Speerkämpfer
Michas Frau ist Stefanie Schmitt, oder? Wenn ja, könnte ich mir dass vorstellen.

Als Thema fallen mir noch die Trollkriege ein.

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 11:45
von MarkusW
also ich tippe mal auf Stefanie Schmitt, da sie ja die anderen Texte alle geschrieben hat...

und ich denke, alles begann mit dem schmieden der Ringe, äh pardon, der 4 mächtigen Schilde. Das wäre mMn ein guter Prolog und dann beginnt der eigentliche Roman wahrscheinlich mit der Flucht aus Krahd und der Begründung Andors, mit dem Kampf gegen den Drachen, bis dann endlich die Helden kommen. Die Vorgeschichten der Helden werden sicherlich mit eingeflochten und die Entstehung der Taverne wird bestimmt auch kurz angerissen. Freue mich schon auf den TT :D.
Bin auch gespannt, wie die Geschichte von Varkur und seinen Vorfahren eingeflochten wird.
LG MarkusW 8-)

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 12:43
von Damian
Wenn der TT vorkommt,kann.ich den Roman nicht mehr ernstnehmen.
:D

Re: Jede Legende hat einen Anfang... - Der Roman

BeitragVerfasst: 29. Dezember 2014, 12:45
von Jost aus Soest
Apropos "Hobbits"! :lol:

Der Hobbit ist ja auch als Vorgeschichte zum Herrn der Ringe (von Tolkien übrigens nachträglich entsprechend um-)geschrieben worden...
Jetzt projiziert dies einfach auf Andors' Vorgeschichte! :!: ;)

Apropos: Der Autor des Romans ist zwar bekannt, aber "ist noch total geheim"! :ugeek: