Zurück zur Taverne

Andor StoryQuest Interview

Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Gilda » 3. Mai 2021, 08:14

Hallo liebe Andori,

immer wenn es schlagartig still wird, sollte man mal in den Schankraum schauen, um zu gucken, welch neue Gesichter sich in unsere Taverne verirrt haben :o … Und diesmal waren es zwei Gesellen, die mir so gar nicht bekannt waren. Niccolò Riedel (Redaktion) und Stefan Blanck (Autor) von "Andor StoryQuest - Dunkle Pfade".
Willkommen ihr Zwei! :D

Andor_SQ_Interview_01.jpg


Gilda: Nachdem ihr euch mit leckerem Eintopf gestärkt und diesen mit köstlichem Met heruntergespült habt, seid ihr nun an der Reihe: erzählt uns eure Geschichten!
Die Frage, die uns seit der Ankündigung von Andor StoryQuest am meisten beschäftigt ist: Was erwartet uns in Andor StoryQuest?

Niccolò: In StoryQuest übernehmt ihr die Rolle von Fenn oder Fennah und erlebt eine Abenteuergeschichte. Auf den 106 Legendenkarten wird die Story rund um ein mysteriöses Zwergenartefakt erzählt. Nahezu jede Karte bietet verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten - je nachdem für welche ihr euch entscheidet, nimmt die Geschichte einen anderen Verlauf. Ihr sammelt Stärke- und Willenspunkte, legt Stärkeproben ab und stellt euch den Kreaturen Andors.


Gilda: Mit wie vielen Personen kann Andor StoryQuest gespielt werden?

Niccolò: Prinzipiell ist das Spiel für eine Person gedacht, da es viel zu lesen gibt. Es macht aber auch Spaß, sich gemeinsam zu überlegen, welchen Weg man als nächstes gehen wird.
Stefan: Es gibt so manche Falle und vieles zu entdecken. Forsches Handeln kann zu raschem Erfolg führen oder aber auch Fennah bzw. Fenn in größte Gefahr bringen. Überlegtes Agieren kann vorteilhaft sein, damit man nichts übersieht. Aber wenn die Verfolger im Nacken sitzen, ist Zeit kostbar. Es gilt häufig abzuwägen, was erfolgversprechender erscheint. Blindlings einen Pfad zur einen oder zur anderen Seite einzuschlagen – darum geht es nicht in diesem Abenteuer.


Gilda: Werden wir auf alte Bekannte aus der Welt von Andor treffen?

Niccolò: Tatsächlich eher weniger. Die Geschichte in StoryQuest erzählt nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Abenteuerleben von Fenn oder Fennah - aber ihr könnt euch darauf verlassen auf bekannte Elemente aus Andor zu stoßen.

Andor_SQ_Interview_02.jpg


Gilda: Wie hat es dich, lieber Stefan auf die Dunklen Pfade verschlagen? Wie bist du zu einem Andor-Autoren geworden?

Stefan: Niccolò hat mich eines Tages kontaktiert, da er mich noch aus seinem Studium kannte, wo ich über Level Design – in Computerspielen – dozierte. Ich kannte Andor von einigen Partien mit Freunden, hätte aber nie gedacht, dass ich tatsächlich mal etwas für diese Spielwelt schreibe. Aber da ich bereits seit über 30 Jahren beim Pen&Paper Fantasy-Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ als Autor und Produzent aktiv war, konnte ich mich sofort für die Idee begeistern. Selbstverständlich habe ich mich dann noch mal intensiv mit Andor vertraut gemacht und seine Geschichten lieben gelernt.


Gilda: Abschließend, jetzt, da der Eintopf alle ist, bitte ich euch, einmal über den andorischen Suppenteller hinweg zu schauen: Wird es noch weitere StoryQuests geben? ;)
Stefan: Mir hat das Schreiben des Abenteuers sehr viel Spaß gemacht und wenn Kosmos wieder bei mir anklopft, sage ich nicht: Nein. ;) Vor allem aber freut es mich, wenn das Abenteuer Spielern großes Vergnügen bereitet.
Niccolò: Natürlich können wir noch nichts versprechen. Aber wenn StoryQuest gut ankommt und euch gefällt, stehen die Chancen gut!


Das waren tolle Einblicke, lieber Niccolò, lieber Stefan. Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt. Möge das wärmende Feuer der Taverne eure dunklen Pfade ein wenig erleuchten! Bleibt gesund!!

Eure Gilda
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1779
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Towa » 3. Mai 2021, 08:22

Oh, das klingt mal wieder spannend! :o :D
Warum kommt das erst im Herbst? :roll:
Die Vorfreude ist auf jeden Fall groß! :P
Benutzeravatar
Towa
 
Beiträge: 1138
Registriert: 26. Februar 2019, 18:24
Wohnort: Im Haus auf dem Bild

Re: Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Okc, der Elf » 3. Mai 2021, 08:32

Das hört sich auf jedenfall voll cool an :) !
Okc, der Elf
 
Beiträge: 1052
Registriert: 18. April 2020, 21:14

Re: Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Skraljäger » 3. Mai 2021, 09:03

Ich bin schon voll gespannt :D .
Fenn bzw. Fennah ist einer meiner Lieblingshelden und Storytexte finde ich auch immer schön ;) . Mal was über Fenn zu lesen wird cool.
Skraljäger
 
Beiträge: 24
Registriert: 9. April 2021, 12:59
Wohnort: Dort wo man Langeweile vergebens sucht

Re: Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Dwain Zwerg » 4. Mai 2021, 14:58

Auch ich bin schon ziemlich gespannt, aber, ob ich mir das wirklich kaufen werde weiß ich noch nicht
Dwain Zwerg
 
Beiträge: 511
Registriert: 20. Oktober 2018, 11:26
Wohnort: HH

Re: Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Butterbrotbär » 9. Mai 2021, 22:05

Ein Solo-Abenteuer mit Fenn, einem geheimnisvollen Zwergenartefakt und viel zu lesen klingt äußerst vielversprechend! :D Die Beschreibung erinnert mich etwas an die Choose-Your-Own-Path-Bücher, die ich früher geliebt habe. Bin schon gespannt, wie es sich spielen wird und wie es um den Wiederspielreiz steht. Ich vermute eine ziemlich kleine Schachtel; dann könnte es sich auch prima für unterwegs eignen. Für mich dürfte StoryQuest ein Must-Buy werden, und bei der Aussicht auf weitere Abenteuer schlägt das Andori-Herz natürlich gleich noch höher! :P
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 1636
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Andor StoryQuest Interview

Beitragvon Max » 10. Mai 2021, 08:26

Ich finde dieses Produkt auch das reizvollste von den Veröffentlichungen des Andor-Herbstes. Werde ich definitiv kaufen und freue mich. Stelle mir eine Mischung aus Karten-dungeon-crawler, Andor und " Die Insel der 1000 Gefahren" ( auch so ein Buch wo man selbst entscheiden muss...) vor...und das wäre echt cool !
Ansonsten hab ich hier schon ein bisscgen ein schlechtes Gewissen, weil ich momentan nur noch Arkham Horror Kartenspiel spiele und eine Andorpause mache... :oops:
Benutzeravatar
Max
 
Beiträge: 43
Registriert: 23. Oktober 2015, 07:35
Wohnort: Mainz