Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Madmax » 1. Oktober 2014, 12:05

Lieber Mjölnir,
Ich habe gestern deine Legende mit 4 Helden gespielt. Es waren alles Helden der Erweiterung 5-6 Sp. und ein Fan-Held war auch dabei. Wir haben es wegen 5 Stunden nicht geschafft, die Legende zu gewinnen. Heute werden wir es nochmals versuchen und nehmen dafür die Helden vom Grundspiel. Natürlich mit dem Vorteil dass, wir schon wissen worum es geht. Ich finde die Idee deiner Legende wirklich sehr gut. Der Schwierigkeitsgrad mittel bis schwer ist auch gut eingeschätzt. Wäre es möglich diese Legende "die verlorenen Lieder" auch mit 5- 6 Spielern zu spielen?
lg Madmax
Madmax
 
Beiträge: 7
Registriert: 7. Juli 2014, 13:15

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Horus68 » 1. Oktober 2014, 16:56

Ich wage es mal da vorzugreifen. Ich denke dass (fast) alle Fanlegenden auch mit 5oder 6Helden gespielt werden können, evtl den Herold einsetzen. Einfach ausprobieren und berichten.
Die einzieg Fanlegende wo es von der Story her nicht geht ist "Das Geheimnis der Irrlichter" da aber auch nur weil den Helden abhängig ihrer Sonderfähigkeit Aufgaben gestellt werden und für die neuen keine da sind. Und natürlich gehen Sololegenden auch jicht mit 5 oder 6 Helden :D (OK das war jetzt frech :lol: )
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1049
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Mjölnir » 1. Oktober 2014, 17:07

Hallo Madmax (und hallo Horus),

diese Legende funktioniert sicher mit 5 und 6 Helden, wobei ich sagen muss, dass ich es noch nicht ausprobiert habe. Es könnte ggf. passieren, dass es zu leicht wird. Ich kann mich da aber auch täuschen, denn mehr Stunden haben 6 Helden ja auch nicht.
Die Herolde könnt Ihr hier nicht einsetzen.

Falls Ihr die Legende zu fünft/zu sechst spielt, sag doch bitte Bescheid, wie es gelaufen ist.

LG, Mjölnir :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3081
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Madmax » 1. Oktober 2014, 22:04

Hallo ihr Lieben,
wir haben die Legende mit sechs Helden gespielt. Ich muss dazu sagen das wir so gut wie immer zur zweit spielen und meistens jeder 2 Helden. Also heute waren es Kriegerin, Zauberin, Bogenschützin, Zwerg, Fenn und Arbon. Wir haben alle fünf Aufgaben erledigt, die beiden zusätzlichen haben wir ausgewürfelt an welcher Position sie starten und natürlich waren die Gegner für sechs Spieler so stark, also mit der 6er Zusatztafel.
Wenn man einen oder auch mehrere Helden je nach konstilation des Spiels immer vorzeitig den Tag beenden lässt, dann spart man hier sehr viel Zeit. Es gilt auch zur Überlegen ob es nicht von Vorteil ist, wenn ein Held mal vorzeitig den Tag beendet. Denn oft bringt es viele Stunden, wenn man Strategisch gute Positionen behält. Wir brauchten eine gute Konzentrationphase, wie alle Aufgaben im Spiel waren. Da beim Tauschen es wichtig war nicht zu verwechseln Wer? mit Welcher? Nummer und Aufgabe vertraut ist. Also Achtung hier.
Wir haben alles erledigt und waren bei K auf der Legendenleiste fertig. Man kann nach diesem Spiel sagen es war trotz des Ergebnisses mittel - schwierig. Aus zwei Gründen: 1. Mit den Zeitsteinen muss man sehr gut aufpassen da sollte man mit 5-6 Erweiterung Erfahrung haben.
2. Die Kreaturen die ins Spiel gekommen waren, waren Zahlenmässig weit nicht das was mit den Kreaturenplättchen möglich wäre.
Und eigentlich noch ein dritter Vorteil, aber den hat man immer, wenn man ein Spiel schon gespielt hat. Wir wussten wie das Spiel aufgebaut ist, da wir ja am Vortag schon mal gespielt hatten. 3 der 5 Aufgaben kannten wir schon.
ALSO Fazit des Abends: Sehr gute Legende, macht wirklich Spass DANKE Schön :D ,
lg Madmax :P
Madmax
 
Beiträge: 7
Registriert: 7. Juli 2014, 13:15

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Gerhard » 22. November 2014, 22:30

Hallo Mjölnir,
wir haben heute Abend zu viert deine Legende gespielt und hatten große Freude daran. Unsere Aufgaben waren 2 verschiedene Runensteine zu Reka, Edelsteine in die Mine und mit Unmengen an Gold beim Händler einkaufen :). Wir haben sie ohne großen Zeitdruck bei J geschafft. Wir haben viel ge- und besprochen und hatten Freude am Erledigen der Aufgaben und vor allem am Lesen (oder Singen - wir haben uns daran versucht ;)) der Lieder. Dennoch kam sie uns etwas leicht vor - für ein nächstes Mal würde ich sie bei 4 Spielern etwas erschweren (weiß zwar noch nicht wie, aber da lässt sich bestimmt was machen).

Danke für diese schöne Legende.
lg
Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 67
Registriert: 9. Juni 2014, 12:13

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Gerhard » 22. November 2014, 22:41

Ps: noch eine Frage: (erstens wie kann ich meinen Beitrag editieren? :) hätt ich´s gewusst hätt ich´s gemacht :)) darf der Falke ein verlorenes Lied (also das Pergament) auch an einen anderen Helden schicken der mindestens diese Anzahl an Willenspunkte wie auf dem Pergament angegeben besitzt?

lg
Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 67
Registriert: 9. Juni 2014, 12:13

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Mjölnir » 23. November 2014, 07:57

Hallo Gerhard,

vielen Dank für Dein Feedback und das Lob. Es freut mich, wenn Euch die Legende gefallen hat. :)
Die Schwierigkeit der Legende kann durchaus bereits mit den Kreaturenplättchen wechseln. Wenn Ihr es für 4 Spieler dennoch etwas anpassen wollt, nehmt Ihr 5 Pergamente (die 7 ist immer aus dem Spiel) und legt bei Karte "B" die beiden zusätzlichen Pergamente auf die Felder 30 und 66. Um zu gewinnen, müsst Ihr dann alle 5 Lieder finden und die Aufgaben erfüllen.
Außerdem könnt Ihr an den/die Buchstaben D und/oder E (jeweils) ein zweites Kreaturenplättchen legen.
Zu Deiner Frage: Die WP muss ein Held nur besitzen, um die Lieder-Karte aufdecken zu dürfen und die Aufgabe zu erfahren. Danach darf das Pergament (auch per Falke) an andere Helden weitergegeben werden, die weniger WP haben. Die nötige Willenskraft, das verlorene Lied zu finden, hat der erste Held ja bereits aufgebracht; nun gilt es "nur" noch, das Lied an einem sicheren Ort zu verwahren.

LG, Mjölnir :)

PS: In den "Fan-Legenden" kannst Du nichts editieren. In anderen Forenbereichen gibt es dafür ein Stift-Symbol (oben rechts in Deinem Textfenster, neben dem Titel des Beitrags).
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3081
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Gerhard » 23. November 2014, 08:03

Danke für die Infos. Die Legende wird sicher nochmal auf unserem Tisch landen. Jetzt weiß ich also auch wie das mit dem Editieren geht ;)

lg
Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 67
Registriert: 9. Juni 2014, 12:13

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Troll » 21. März 2015, 20:03

Hallo Mjölnir,
auch ich danke dir für diese tolle Legende. Aus irgendwelchen Gründen gibt es sehr viele Andori, deren erste Fan-Legende Die verlorenen Lieder war und zu denen gehöre auch ich.
Wunderbare Gestaltung (Wie machst du das bloß :?: :?: ) und tolle Idee.Regelfragen sind bei mir keine aufgetreten (außer dem Nebelplättchen auf Feld 64) und was meine Überlegung angeht, mit allen 5 Aufgaben zu spielen, wurde hier ja auch schon einiges geschrieben. Eine Idee hätte ich aber: Was denkst du, wenn man mit einem Pergament mehr spielt und dafür ein Bauernplättchen von Anfang an an die Burg legt, würde sich das ausgleichen?

Gruß, Troll

PS:Sorry dafür, das ich mich über FB aufgeregt habe
Troll
 
Beiträge: 865
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Fan-Legende: Die verlorenen Lieder

Beitragvon Mjölnir » 22. März 2015, 06:43

Hallo Troll,

vielen Dank für Dein Feedback und das Lob. :)
Warum viele gerade diese Legende als eine der ersten spielen, weiß ich auch nicht. Vor allem, weil es keinen klassischen Endgegner gibt, den sich viele sonst wünschen...
Das Nebelplättchen wird aktiviert, sobald Eara/Liphardus an die Reihe kommt. Beim Spiel mit den Grundspielhelden ist sie/er ja der Held mit dem höchsten Rang, und es würde mit dem Aufdecken des Nebels losgehen. Dann weiß man sofort, ob man einen zusätzlichen Gor im Spiel hat.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich 1 Bauer für 1 zusätzliches Pergament ausgleicht; genau weiß ich das aber nicht. Man würde sich ja eine Erzählerbewegung sparen und hätte so einen ganzen Tag extra Zeit. Müsste man mal probieren...

LG, Mjölnir :)
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3081
Registriert: 20. März 2013, 18:50

VorherigeNächste