Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Crashkurs

Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Gilda » 23. Juli 2014, 08:39

Fan-Legenden-Erfinder: Falke

Inhaltsangabe: Unruhe herrscht in Andor, denn aus dem Osten strömen Kreaturen ins Land und das ist nicht das einzige Problem. Der König ruft alle Helden auf, sich in die Burg zu begeben!
Helft dem König und beginnt damit Andor zu retten…

Info:
Diese Legende richtet sich an gemischte Gruppen aus erfahrenen und neuen Spielern (2-4). Im Schnelldurchlauf führt sie alle Regeln ein, die nötig sind um fortgeschrittene Legenden spielen zu können und bietet damit eine Alternative zu den offiziellen Legenden 1-3.
Dauer: ca. 90min

Schwierigkeitsgrad: einfach

Crashkurs.pdf
(2.02 MiB) 1773-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1096
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Falke » 23. Juli 2014, 18:30

Danke Gilda fürs Hochladen.

Diese Einführungslegende ist in folgendem Thread entstanden:
viewtopic.php?f=8&t=381

Ich bin dankbar für Rückmeldungen - besonders für konstruktive Kritik und Vorschläge.
Schreibt einfach eure Erfahrung hier rein, wenn ihr die Legende gespielt habt.

Viele Grüße
Falke
Benutzeravatar
Falke
 
Beiträge: 43
Registriert: 21. September 2013, 09:44

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Velidhu » 2. August 2014, 07:26

Hallo Falke,
wir hatten letztes Wochenende das Vergnügen, aus drei Andor-bisher-überhaupt-nicht-Kennern drei Fans von Andor zu machen. Nach der Sofort-Spiel-Anleitung und Legende 1 haben wir dann am nächsten Tag zur Vertiefung Deinen Crashkurs gespielt und dann Legende 5 und die Bauernhochzeit .....
Es war echt super! Und es hat auch uns Andor-viel-Spielern viel Spaß gemacht. Abgesehen davon, dass es auch für uns neu war, mit 5 Helden zu spielen. Das gab auch ganz neue Möglichkeiten, die wir im Laufe der Zeit herausbekommen haben.
Also: Mit dem Crashkurs hast Du einen Volltreffer gelandet!
Fragen haben sich für uns nicht ergeben. Es lief prima.
Besten Dank!
Velidhu
Velidhu
 
Beiträge: 0
Registriert: 19. Juni 2014, 09:27

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Martin01 » 4. April 2015, 10:32

Eine Kleinigkeit bei der Karte "Der verzauberte Brunnen". Im story-Text schreibst du, dass die Hexe verschwindet. Im Anleitungstext sollte man das besser auch noch mal schreiben, um alle Unklarheiten zu beseitigen.



HyBriDe TEkkEN
Martin01
 
Beiträge: 0
Registriert: 4. April 2015, 10:23

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon zwometer » 21. Januar 2016, 14:15

Wir haben letzte Woche zwei Andor-Neulinge mithilfe des Crashkurses in die Welt von Andor eingeführt (2 Erfahrene, 2 Neulinge).
Es war die erste Fan-Legende für uns und es war am Ende sehr knapp und hochdramatisch.

(SPOILER?)
Wir hatten den Wardrak erst unterschätzt und haben einen Tag zu früh angegriffen. Wir mussten den Kampf dann abbrechen, noch mal schnell alle Helden stärken so gut es ging und dann noch mal angreifen. In mehreren Kampfrunden und immer nur knapp haben wir ihn dann besiegt.
(SPOILER ENDE?)

Hat also sehr viel Spaß gemacht!
Ich bin mit den ganzen Legendenkarten, die bei bestimmten Ereignissen ausgelöst werden etwas durcheinander gekommen, was aber darauf zurückzuführen ist, dass ich mir am Anfang keinen Überblick verschafft habe. Die originalen Legenden nehmen einen ja sehr stark an die Hand.
Vielen Dank für die Option, nicht alle Einführungslegenden noch mal spielen zu müssen.
Demnächst werde ich dann "Neue Helden im Land" und "Neue Gefahren im Land" testen.
zwometer
 
Beiträge: 2
Registriert: 21. Januar 2016, 10:53

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Jaska » 24. Januar 2016, 16:23

Ganz tolle Legende, haben damit viel Zeit gespart, um einen neuen Fan zu gewinnen. Spannend geschrieben und alle wichtigen Elemente enthalten. Ganz großes Lob!
Jaska
 
Beiträge: 153
Registriert: 11. Januar 2016, 14:55
Wohnort: Hanau

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Ragnar » 4. Mai 2016, 20:30

Hallo Falke,

am WE fiel unsere Legendenwahl auf deinen Crashkurs.
Eine Legende, die viel mehr hält, als sie verspricht. Man bekommt nicht nur einen Regel-Crashkurs, sondern auch noch ein schönes Spielerlebnis. ;)

S P O I L E R
Spielbericht
Das fing gleich am ersten Tag an. Wir spielten zu dritt und mussten erstmal knobeln, wer was wann macht. Dazu noch der "Köder" auf Feld 31. Große Klasse! Hat uns gut gefallen.
Noch besser finde ich die Lösung für 4 Helden. Super ausgeklügelt! :lol: :lol: :lol:

Wir folgten dann dem vorgegebenen Handlungsverlauf.
Insgesamt hatten wir etwas Pech, durch täglich ausschließlich(!) negative Ereigniskarten und auch die Hexe fanden wir recht spät (letztes NP), sodass wir die Hilfsmittel erst sehr spät im Spiel und weit verstreut bekamen.
Vermutlich haben wir uns durch den "Schwierigkeitsgrad einfach" auch etwas "einlullen" lassen, jedenfalls war "plötzlich" keine Zeit mehr. Auf M sind wir schnell zum Wardrak gelaufen. Von den Hilfsmitteln lag keines direkt auf dem Weg, aber immerhin zwei HK und vier RS so, dass der jeweilige Held nur ein oder zwei Felder Umwege laufen musste. Und was fanden wir? -> Das 3er und 4er HK sowie zwei blaue und zwei gelbe RS. :(
Durch gute Würfelergebnisse sowie Thorald, Hexentrank und HK kamen wir immerhin auf einen Kampfwert von 47. Der Wardark würfelt...8 und 10. Kampfwert 40. Er verliert genau 7 WP und wir gewinnen auf M in der 8. Stunde. :lol: :D

S P O I L E R - E N D E

Die weiteren Elemente:
Die Geschichte
Das Lernen der Regeln wird hier in eine nette, kleine Geschichte eingebettet, die zu gefallen weiß und sich auch gut ins Andor-Universum einfügt.

Die Grafik
Die Bilder sind gut gewählt und passen sehr schön zur jeweils beschriebenen Situation. So verbindet man mit den Symbolen gleich die entsprechenden Spielelemente bzw. Personen. Z.B. Reiterbild = Prinz Thorald, Hahn = Sonnenaufgang, Symbol zweier sich schüttelnder Hände = Händler usw. Besonders gelungen finde ich die erste Karte (Vorwort) mit den Waffen der vier Helden.

Missverständliche Formulierungen/Widersprüche/Unstimmigkeiten
Da in dieser Legende die Regeln vermittelt werden sollen, habe ich sie mir sehr kritisch angesehen.
- Karte A4 "Ende des Kampfes:
Sinkt ein Held auf 0 Willenspunkte, so verliert er einen Stärkepunkt (weniger als 0 geht nicht) und erhält 3 Willenspunkte."
Der Zusatz in Klammern "weniger als 0 geht nicht" steht bei den SP. Daraus schließe ich, dass sich der Zusatz auch auf diese bezieht. Dann müsste es aber heißen
"weniger als 1 geht nicht".
- Die freie Handlungsmöglichkeit "Gegenstände/Gold mit einem anderen Helden tauschen" fehlt. -> Folgt man hier den vorgegebenen Anweisungen müsste ein Held das Gold/den Gegenstand erst auf dem Feld ablegen und der andere Held nimmt es/ihn wieder auf, selbst wenn beide Helden auf einem Feld stehen. (direkte Übergabe ausgeschlossen) Auf der Karte "Ausrüstung" wird es unter "Erinnerung" sogar genau s o beschrieben....
- Aufgaben und Kartentext sind nicht immer einheitlich.
Z.B. lautet eine Aufgabe, dass man seinen Tag auf der Burg beenden soll. Da "Tag beenden" eine eigene Aktion ist, muss man die Burg zuvor bereits erreicht haben.
Auf der Karte "Auf der Burg" steht aber: "Diese Karte wird aufgedeckt, sobald sich alle Helden auf der Burg b e f i n d e n." Bei uns war dies am ersten Tag mit der 6. bzw. 7. Stunde der Fall. Folgt man nun dem Kartentext müsste man jetzt - (fast) am Ende des ersten Tages - die neuen Kreaturen aufstellen und die Symbole des Sonnenaufgang-Feldes ausführen. :?
Etwas ähnliches gibt es auf der Karte "Die Rettung des Prinzen". Dort steht: "Diese Karte wird aufgedeckt, sobald Prinz Thorald auf den Spielplan gestellt wird."
Auf den Spielplan gestellt, wird Prinz Thorald aber schon mit der Karte "Der Händler": "Stellt Prinz Thorald auf Feld 49"
- Die Definition zum
"Heilkrautplättchen
Ein Held, dessen Zeitstein sich nicht auf dem Sonnenaufgang-Feld befindet, kann den Zahlenwert einmalig nutzen als:"
ist nicht ganz richtig. Denn ein Held dessen Zeitstein sich bei Tagesbeginn noch auf dem Sonnenaufgang-Feld befindet, darf (nach der Erzählerbewegung) sehr wohl eine freie Handlungsmöglichkeit ausführen und hier das Heilkraut als Bewegungsschritte einsetzen (wenn der Held die Aktion „Laufen“ wählt), oder auch um seine WP zu erhöhen.
Auch die Definition "Der Zahlenwert kann nicht aufgeteilt oder nur angebrochen werden." ist nach dem "oder" etwas missverständlich formuliert. Denn ein HK kann ja tatsächlich angebrochen werden, muss also nicht vollständig genutzt werden, bevor es nach der einmaligen Nutzung aus dem Spiel kommt. D.h. man dürfte beispielsweise mit dem 4er HK auch nur zwei Schritte laufen.

Schwierigkeitsgrad
Aufgrund unserer eigenen Erfahrung sowie den Rückmeldungen hier und im verlinkten Thread denke ich, man könnte den Schwierigkeitsgrad "einfach" ruhig auf
"leicht - mittel" erhöhen (man sollte den Glücksfaktor nicht außer acht lassen ;) ).

Fazit
Mit diesem Crashkurs hat Falke den Andor-Grundsatz "spielend lernen" sehr gelungen umgesetzt.
Daher gibt es auch von uns eine
Spielempfehlung vor allem, aber nicht nur
für gemischte Gruppen von erfahrenen Spielern und kompletten Neulingen.

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 726
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Re: Fan-Legende: Crashkurs

Beitragvon Joe » 14. August 2017, 17:06

Hallo Leute, wurde der Crachkurs damals updated mit den Vorschlägen in diesem Topic?
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 23
Registriert: 16. April 2014, 08:02