Zurück zur Taverne

Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Gilda » 9. November 2016, 14:55

Legenden-Erfinder: Gröggi

Inhaltsangabe:
Nach dem Tod des Drachens und einigen Jahren des Friedens wird Prinz Thorald zum neuen König gekrönt. Doch bereits einen Tag später gerät er mit seinen Freunden, den Schildzwergen, in Schwierigkeiten. Die Wardracks aus dem Gebirge haben den Tod des Drachen nicht vergessen und wollen vereint mit den verbliebenen Kreaturen das Königreich Andor erneut in Angst und Schrecken versetzen.

Info:
Diese Legende ist für zwei bis vier Spieler und wird auf der Vorderseite des Plans gespielt. Sie schließt unmittelbar an die Legende 5 an. Es werden keine Erweiterungen benötigt.

Schwierigkeitsgrad:
Mittel

UPDATE: 11. November 2016

DLvA Die Rache der Wardracks N.pdf
(2.19 MiB) 769-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1096
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Horus68 » 9. November 2016, 18:16

Bei meinem download ist die linke Hälfte der Legendenkarten teilweise weiß. Hab sie zwei mal geladen, beide male das gleiche. Zum Testspiel reicht es aber so
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1049
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Gröggi » 11. November 2016, 11:40

oh, danke für den Hinweis. Ist bevor ich ein pdf draus gemacht habe, war noch alles da. Wie kann ich denn die korrigierte Version hochladen?

Freue mich, über Erfahrungsberichte! :-)
Gröggi
 
Beiträge: 0
Registriert: 1. Mai 2016, 07:27

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Gilda » 11. November 2016, 11:45

Hallo lieber Gröggi,

schicke mir einfach dein Update zu, dann lade ich es hoch.


Beste Grüße
deine Gilda
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1096
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Gilda » 11. November 2016, 14:16

Soooo, das Update ist online.

Auch ich wünsche viel Spaß mit dieser und allen anderen Fan-Legenden
Eure Gilda
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1096
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Horus68 » 23. November 2016, 14:43

Heute konnte ich diese wirklich gelungene Legende mit Kram und Cahda erfolgreich abschließen (WQozu doch so ein hexenschuß gut sein kann :lol: )
Wie gesagt wirklich gelungene Legende. Ich zumindest fand sie sehr gut, ausgewogen und bis stieß nur auf ein paar wenige kleine Fragen welche ich mir selbst erklärte.
Achtung teilweise SPOILER:
Zunächst ein paar unbedeutende Anmerkungen bezüglich Erklärungen bestimmte Funktionen. Ich finde es immer gut wenn man auch in Fanlegenden nochmal erklärt wie genau der turm funktioniert und wie Prinz Thorald da mitunter auch Neulinge die Fanlegenden spielen wollen und z.B. noch nicht legende 5 gemeistert haben und deshalb nicht wissen wie der funktioniert. OK Prinz Thorald wissen inzwischen wohl die meisten. Ach und die Brücken heißen Taubrücke und Marktbrücke, aber auch das nur als Hinweis ;)
Wie gesagt, meine Meinung, keine Kritik.

Toll fand ich die neue Kreaturbewegung bzw. deren Angrifsmuster auch wenn ich nicht in die Schwierigkeit gerit meine einzige Gor "Horde" angreifen zu müssen/wollen.

Fragen: Bei der Traum hatte ich eine 6 gewürfelt und somit bei 2 Helden vier Pergamente. Ich gehe davon aus dass du schon meinst das der Wert des Pergament dem Bonus entsprechen (hatte das 11er und 7er eingesetzt für die anderen beiden war kein Platz auf der Heldentafel da Chada schon drei Runensteine hatte und Kram einen TdH) und ich gehe davon aus dass das auch gegen die Wardracks möglich ist?

Frage Die Hexe: Muss exaxt DIESES HK zu den Zwergen?? Kann ich es sofort losschicken wenn ich einen Falken habe? oder muss ich dazu auf ein bestimmtes Feld. Ich habe mir das HK geholt, direkt nen Falken gakauft (Gold hatte ich eh dabei) und das HK gleich zu den Zwergen geschickt.

Freu mich schon auf deine nächste Legende
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1049
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Vakmar » 21. Juni 2017, 15:05

Gestern stellten wir uns der Rache der Wardraks.
Die Legende hat uns gut gefallen.

S P O I L E R
Spielbericht
Wir spielten mit den Zufallshelden Kirr und Arbon und bestritten den Endkampf auf F, wobei bei uns "der Traum" auf H lag.
Den Bauern brachten wir auf A zur Brücke, sodass diese auf B repariert wurde und bereits auf C von den Kreaturen genutzt werden konnte. :?

Auch die Schildzwerge befreiten wir recht früh, was, wie sich heraus stellte, wohl ein Fehler war. Denn mit der heranrückenden Wardrak-Armee hatten wir insgesamt
23(!) Kreaturen auf dem Brett (2W, 4 T, 3 S, 14 G).
Interessanter Spielmechanismus mit dem "Nicht-Überspringen" der gleichen Kreaturenart. So hatten wir eine kleine (2 Gors) und eine etwas größere Horde (4 Gors).

Der "doppelte Wardrak" als Endgegner hat uns gut gefallen, allerdings - wenn man schnell genug ist - lassen diese sich auch einzeln bekämpfen.

Fragen stellten sich uns nur zwei:
- Ob neu eingesetzte Kreaturen auch gleich auf das Feld ihrer Artgenossen gestellt werden (also nicht entlang des Pfeiles) -> haben wir für uns bejaht. ;)
- Und wofür eigentlich das "N"-Plättchen ist?
-> Vermutlich für aus dem Spiel gekommene Bauern; dies wird aber nicht erwähnt.

Der Schwierigkeitsgrad dieser Legende wird eindeutig über die KP bestimmt (kann also auch schon mal schwerer sein) und darüber, wann man die Schildzwerge befreit.
-> Je später - desto besser.

S P O I L E R - E N D E

VG Vakur & Vakmar
Vakmar
 
Beiträge: 19
Registriert: 13. August 2016, 10:27

Re: Fan-Legende: Die Rache der Wardracks

Beitragvon Vakur » 21. Juni 2017, 15:33

Hallo Andori,

da wir in der letzten Partie nicht in den Genuss von "G" und "dem Traum" gekommen sind, spielten wir diese Legende noch einmal, dieses Mal aber etwas gemächlicher. ;)

S P O I L E R
Spielbericht
Erneut spielten wir mit Kirr und Arbon und waren auf K erfolgreich.

Wie geschrieben, haben die KP einen großen Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad. So hatten wir in dieser Partie nach 5 KP 4 Kreaturen auf dem Spielbrett, bei der ersten
Partie 10(!).

Bevor wir die Schildzwerge befreiten, brachten wir uns und König Thorald
"in Stellung", sodass wir die Wardraks einzeln bekämpfen konnten. 8-)

Die Geröllplättchen kamen uns ebenfalls "zu Hilfe", da sie das Voranschreiten der Kreaturen verhinderten.

Einen Bauern brachten wir zunächst in die Taverne und ließen diesen erst nach reichlich genossenem Met, nämlich erst auf J, die Brücke reparieren.

Wir gingen davon aus, dass die Wardraks als Endgegner zählten und stellten den Erzähler nach dem Sieg über den zweiten Wardrak auf N (analog zum Katapult im Sternenschild).

Eine Frage stellten wir uns dann doch noch und zwar, wann die Brücke "freigegeben" wird.
Denn es macht ja doch einen Unterschied, ob sie vor oder erst nach der Kreaturenbewegung passierbar ist.

S P O I L E R - E N D E

Fazit:
Mit den ganzen Erleichterungen ist die Legende extrem leicht, insbesondere wenn man durch die KP nicht so viele Kreaturen aufs Brett bekommt.
Dennoch hat es Spaß gemacht, sie zu spielen.

VG Vakmar & Vakur
Vakur
 
Beiträge: 9
Registriert: 20. März 2015, 13:41