Zurück zur Taverne

Der Sternenschild – Das neue Legendenkartensystem

Der Sternenschild – Das neue Legendenkartensystem

Beitragvon Gilda » 25. April 2013, 09:22

Hallo zusammen,
ich freue mich euch hier neue Infos zum Sternenschild geben zu können. Dieses Mal erzählt Michael Menzel etwas über den Kernmechanismus der Erweiterung und die neuen Bedrohungen.

Viel Spaß beim Lesen, Eure Gilda


Das neue Legendenkartensystem
Der Kern der kommenden Andor-Erweiterung „Der Sternenschild“ ist das neue Legendenkarten-System. Dadurch entsteht große Variabilität. In der Einleitung zum Spiel heißt es:
„Die Ära des Sternenschilds war eine turbulente Zeit, über die es mehrere, teilweise widersprüchliche Aufzeichnungen gibt. Niemand kann heute mehr genau sagen, wie sich alles zutrug.“
Für das Spiel bedeutet das, dass es zwar noch immer die bekannten Legendenkarten gibt (z.B. „A1“, „A2“ usw.), aber im Sternenschild gibt es jeweils mehrere davon.

Andor_Erw1_Einleitung_01_01.jpg


Eine Partie Sternenschild beginnt also damit, dass man zufällig ein Set an Legendenkarten zusammenstellt. So kommt beispielsweise von den 5 verschiedenen Karten „A2“ nur eine ins Spiel. Die übrigen 4 Karten „A2“ lernt man erst in weiteren Partien kennen. Und weil das für viele Karten-Typen gilt, ergeben sich immer neue Konstellationen. Auf diese Weise verzahnen sich die Geschehnisse jener Zeit immer wieder neu.
„ … Niemand kann heute mehr genau sagen, wie sich alles zutrug.“

Diese Variabilität wird besonders durch die vielen verschiedenen Endgegner deutlich. Erst im Laufe des Spiels entscheidet sich, mit welcher Bedrohung die Helden dieses Mal fertig werden müssen. Gerne möchte ich euch hier bereits zwei dieser Bedrohungen vorstellen:

Andor_Erw1_Bedrohung_01_02.jpg


Irlok, der Schrecken aus dem Geheimen See
„Die Fischer aus dem Süden flohen scharenweise. Ein grässliches Ungeheuer hatte sie heimgesucht und mit Tentakeln, dick wie junge Baumstämme, zerstörte es Brücken, Boote und Netze. Keiner hatte je zuvor von einem solchen Wesen gehört. Doch einer der Helden erinnerte sich an ein Wesen in der Mine der Schildzwerge. Vielleicht konnten die Zwerge ihnen weiterhelfen.“
Von den Schildzwergen erfahren die Helden bald mehr über das Wesen, wann es auftaucht und wie sie es bekämpfen können. Doch die Zeit rinnt den Helden davon, denn auf seinem Weg zerstört das Monster namens Irlok auch die Brücken. Schaffen es die Helden noch rechtzeitig den Fluss zu überqueren?

Der Dunkle Tempel
„Schwarz ragte der Dunkle Tempel in den grauen Himmel auf. Dann entzündete sich das fahle Geisterfeuer und sein ätzender Rauch breitete sich über Andor aus.“
Es ist die Aufgabe der Helden von Andor, diesen Tempel bis auf die Grundmauern zu schleifen. Denn solange das Geisterfeuer im Tempel brennt, werden besiegte Kreaturen nicht auf Feld 80 gelegt, sondern nur auf ihrem Feld hingelegt. Und wenn beim nächsten Sonnenaufgang die Brunnen aufgefrischt werden, stehen die besiegt geglaubten Kreaturen wieder auf …

Weil sich jede Bedrohung anders spielt, müssen die Helden immer wieder neue Taktiken finden, um Andor zu retten. Ich hoffe, euch mit diesen ersten Infos schon ein bisschen neugierig gemacht zu haben.

Viele Grüße
Michael Menzel
Benutzeravatar
Gilda
 
Beiträge: 1039
Registriert: 25. Februar 2013, 12:39

Spektakulär!

Beitragvon Mjölnir » 25. April 2013, 12:20

Vielen Dank für diese tolle Ankündigung. Ich stelle es mir ziemlich schwer vor, eine Legende "in der Mitte" zu verzweigen, und unterschiedliche Kartenkombinationen so miteinander zu verzahnen, dass der Spielmechanismus immer noch funktioniert. Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis, und während sich alle darüber freuen, dass endlich Frühling ist, kann ich es kaum erwarten, dass der Herbst kommt... ;)

Gruß, M.
Benutzeravatar
Mjölnir
 
Beiträge: 3050
Registriert: 20. März 2013, 18:50

Re: Der Sternenschild – Das neue Legendenkartensystem

Beitragvon Liphardus » 25. April 2013, 21:05

Ein bisschen neugierig?
Ich halte es kaum noch aus!! :D
Her damit :)
Liphardus
 
Beiträge: 33
Registriert: 2. April 2013, 13:47